1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Nidda

Erfolgreich mit Solartracker

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_preis_161122_4c
Philipp Semmel wird von Armin Schnettler (r.) und Stefan Mengel geehrt. © pv

Nidda (pm). Erste Schritte in der Welt des Chipdesigns brachten den Erfolg: Philipp Semmel (18) vom Gymnasium Nidda hat einen energieeffizienten Solartracker entwickelt und damit den zehnten Platz im bundesweiten Schülerwettbewerb »Invent a chip« belegt. Veranstalter sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Verband der Elektrotechnik.

Im Praxisteil setzte Philipp Semmel die Chipentwicklung zur Ansteuerung eines Solartrackers selbst um. Neben Elektrotechnikbasteleien zählen Klavier spielen, tanzen und programmieren zu seinen Hobbys. »Ich will unbedingt im MINT-Bereich weiterarbeiten«, sagt der 18-Jährige. Besonders die Forschung im Bereich der Quantenphysik hat es ihm angetan: »Sie scheint mir immer mehr Möglichkeiten für nie dagewesene Technologielösungen zu schaffen.«

Auch interessant

Kommentare