1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Nidda

Spielerischer Hautschutz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Nidda (pm). Großer Jubel bei den Schülern der Klassen 9MB und 10MB im Kurs Gesundheit an der Beruflichen Schule Oberhessen. Sie hatten im Rahmen des Berufsschulunterrichts an einem Kreativwettbewerb der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV teilgenommen und zum Thema »Hauptsache Hautsache« Informationsmaterialien zum Hautschutz am Arbeitsplatz erarbeitet.

Jetzt erhielten sie den Lohn für ihre Arbeit: Ein Preisgeld von 200 Euro steht zum Abruf bereit.

Kreative Prävention

Viktoria, Schülerin der Klasse 10, fasst die vierwöchige Projektarbeit zusammen: »Nach dem Sichten des Informationsmaterials haben wir mit großem Arbeitsaufwand ein Anschauungsobjekt zur Information gestaltet, ein Gesellschaftsspiel zur Vertiefung des erworbenen Wissens entwickelt und ein Quiz zur Prüfung für gleichaltrige Auszubildende erarbeitet. Zum Schluss ist es noch knapp geworden mit der Fertigstellung und dem Abgabetermin. Da war der Sturm und viele Mitschülerinnen konnten nicht in die Schule kommen. Umso schöner, dass wir was gewonnen haben«.

Der Fachlehrer Moritz Karger, Berufsschullehrkraft im Handwerk, betont die Bedeutung der Schutzausrüstung für alle Handwerksberufe, denn der Gesundheitsschutz spielt in der modernen Ausbildung eine wichtige Rolle. Die Auseinandersetzung mit den biologischen Grundlagen und die Aufarbeitung der Informationen in kreativen Gruppenarbeitsphasen hat auch ihm Spaß gemacht.

Auch interessant

Kommentare