+
Die Maschine des verunglückten Mannes.

Rollerfahrer stirbt

Fußgänger macht grausigen Fund im Niddatal

Ein Spaziergänger entdeckt einen verunfallten 42-Jährigen aus Büdingen, doch für den Mann kommt jede Hilfe zu spät. Die Polizei hofft nun auf Zeugen.

Niddatal - Auf dem Radweg zwischen Niddatal-Wickstadt und Florstadt machte ein Spaziergänger am Freitag gegen 17.10 Uhr einen grausigen Fund. In Höhe der Kläranlage fand er einen verunfallten Rollerfahrer. Der Passant alarmierte Rettungskräfte und Polizei, ein Notarzt konnte aber nur noch den Tod des 42-jährigen Büdingers feststellen. 

Offenbar verlor der Mann mit "Jethelm" auf dem Weg von Wickstadt nach Nieder-Florstadt die Kontrolle über seinen blauen Yamaharoller. Er kam nach links vom Weg ab und prallte gegen einen Baum. Unterhalb der dortigen Böschung kam der stark übergewichtige Mann zum Liegen. 

Sachverständiger eingeschaltet

Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang genauso unklar, wie die tatsächliche Unfallzeit. Laut Polizei ist ein Sachverständiger eingeschaltet, um weitere Details des Unfallhergangs festzustellen. 

Die Polizei Friedberg sucht daher auch dringend nach Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall möglicherweise beobachtet? Wem fiel ein solcher Rollerfahrer in diesem Bereich in den Nachmittagsstunden auf? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 06031/601-0 entgegen.

tom

Auch interessant

18-Jährige unfreiwillig festgehalten und geküsst - Polizei sucht Zeugen

In Hofheim wurde am Donnerstag eine junge Frau von einem Unbekannten sexuell belästigt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

Ober-Rosbach: 16-Jähriger im Burger King gewürgt

Nach einem Streit in einem Burger-King-Restaurant in Ober-Rosbach schlägt ein Mann auf einen 16-Jährigen ein und würgt ihn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare