1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Niddatal

An Gottfried von Cappenberg erinnern

Erstellt:

Von: Udo Dickenberger

Kommentare

dab_udo_gottfried_060922
Der Basilikachor singt beim Hochamt. © Udo Dickenberger

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Am Sonntag ist mit dem ehemaligen Dekan Stefan Wanske das Gottfriedsfest, das Fest des Patrons der Wetterau, gefeiert worden. Um das Fest für auswärtige Besucher attraktiver zu machen, fand das Hochamt nicht mehr am Morgen statt, sondern es wurde vor der Prozession zelebriert. Außerdem wurden Kaffee, Kuchen und ein Abendessen angeboten.

Wanske feierte das Hochamt mit den Pfarrern Bernd Richardt aus Ilbenstadt, Kai R. Wornath aus Wickstadt und Dorn-Assenheim sowie Pater Augustinus aus Innsbruck. Jörg-Alfons Hutter musizierte an der Orgel. Der Basilikachor sang unter der Leitung von Jan Frische.

Die Lesung aus dem ersten Brief an Timotheus betrachtete, dass wir nichts in die Welt mitnehmen und nichts aus ihr herausführen. Die Habsucht sei die Wurzel aller Übel. Auf das Evangelium bereitete der Basilikachor mit einer Gospelfassung des Hallelujas vor. Das Evangelium aus Lukas galt den Jüngern, die auf Besitz verzichten müssen.

An dieses Wort konnte Wanske in seiner Predigt anknüpfen, in der er Gottfried von Cappenberg würdigte. In der Kirche gelte es, das eigentliche Ziel im Auge zu behalten. Wenn, dann könne man nur ganz unterwegs sein. Die Frage nach dem Ziel sei entscheidend. Jesus erwarte, dass wir überlegen, was unser Leben ausmache. Zur Kontrolle möge man sich fragen, wofür man Zeit und wofür man Geld habe.

Eine der Fürbitten galt der Zukunft des ehemaligen Klostergebäudes, in welchem das Bistum die Familienbildungsstätte geschlossen hat. Mit einem Reisesegen des Chors ging der Gottesdienst zu Ende. Die Lichterprozession führte rund um die Klostermauer.

Der Tag hatte mit dem Morgenlob in der Basilika begonnen. Die feierliche Übertragung der Reliquien mit der Vesper folgte. Es war Zeit für eine stille Verehrung des heiligen Gottfried. Mit dem Hochamt und der Lichterprozession mit den Reliquien des heiligen Gottfried durch Ilbenstadt endete der Tag.

dab_udo_gottfried2_060922
Die Reliquien werden in der Lichterprozession um die Klostermauer getragen. © Udo Dickenberger

Auch interessant

Kommentare