1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Niddatal

Auch unter schwierigen Bedingungen siegreich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

rueg_Hunde_Hanau240422_0_4c_1
Kehren mit guten Leistungen aus Hanau zurück: die Niddataler Hundesportler(innen) und ihre Tiere. © pv

Niddatal (pm). Mit neun Hundeführern sind die THS-Sportler des Vereins für Sport- und Gebrauchshunde (VSGH) Niddatal kürzlich beim SSV Hanau in unterschiedlichen Disziplinen an den Start gegangen. Das Turnier begann mit den Geländeläufen in der Fasanerie unter den Augen von Richterin B. Menk und auf dem Platz mit der Unterordnung (Richter: F. Reinhardt).

Trotz schlechter Vorhersage hielt das Wetter zunächst, sodass die Geländeläufer und Vierkämpfer ihre Läufe trocken beenden konnten. Der CSC (Combinations-Speed-Cup) verlief dann unter widrigeren Bedingen, Dauerregen und nasser Rasen bremsten die Läufer etwas aus. Letztlich erliefen die VSGH-Sportler jedoch gute Ergebnisse.

Im Geländelauf auf der Strecke 2000 Meter erreichten Janet Schouler und Raven in der Altersklasse 35w in 6:14 Minuten das Ziel und den ersten Platz. Thomas Hahn und Mila liefen ebenfalls 2000 Meter in der Altersklasse 35m und erreichten in einer Zeit von 7:26 Minuten Platz eins. Im Vierkampf waren sieben Teams des VSGH dabei. Im Vierkampf 1 gingen Silke Koch (AK50W) mit Ben, Lutz Jäckel (AK35m) mit Boa und Wiebke Bremer (AK35w) mit Siva an den Start. Im VK 2 starteten Simone Schäfer (AK35w) mit Buddy und Matthias Timm (AK35m) mit Kayla. Im VK3 traten Janet Schouler (AK35w) mit Raven und Kathrin Wieck (AK50w) mit Sloop an.

Silke Koch und Ben erreichten mit 217 Punkten Platz drei, Lutz Jäckel und Boa landeten mit 269 Punkten auf Position eins, und Wiebke Bremer und Siva schafften es mit 239 Punkten auf den zweiten Rang. Simone Schäfer und Buddy holten Platz eins mit 263 Punkten, Matthias Timm und Kayla erliefen 247 Punkte und wurden ebenfalls Erste. Zwei Siegerplätze gab es auch im VK3, Janet Schouler und Raven erreichten 279 Punkte, Kathrin Wieck und Sloop erliefen 237 Punkte. Im Dreikampf erreichten Thomas Hahn und Mila 214 Punkte und somit auch Platz eins.

Die CSC-Mannschaften schafften folgende Platzierungen: Matthias Timm und Kayla/Janet Schouler und Raven/ Lutz Jäckel und Arsen Platz eins in 64,84 Sekunden; Simone Schäfer und Buddy/Lutz Jäckel und Boa/Thomas Hahn und Mila Platz vier in 72,68 Sekunden; Kathrin Wieck und Slop/Wiebke Bremer und Dobby/Silke Koch und Ben Platz sieben in 96,93 Sekunden; Nic und Buddy/Kim und Cooper/Elena und Smarty Platz eins in 96,49 Sekunden.

Auch interessant

Kommentare