1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Niddatal

Fleißig und ambitioniert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Udo Dickenberger

Kommentare

koe_Koppe4_130522_4c
Diese abstrakten Bilder haben die Brüder Carl Ferdinand, Cay Friedrich und Caspar Frederick Schwarz gemalt. © Udo Dickenberger

Niddatal-Assenheim (udo). Die Schüler des Kunstmalers Helmut Koppe stellen ihre Werke aktuell im Alten Rathaus aus. Die Bilder sind dort noch bis Sonntag zu sehen.

Kai Kreische zeigt ein Bild, das man irgendwoher zu kennen meint, das aber doch »irgendwie anders« aussieht als im Original. Die Verfremdung resultiert daraus, dass Kreische ein Bild van Goghs kopiert, aber die Farben verändert hat. Eine weitere Kopie zeigt Picassos Mädchen mit der Taube. Sich spiegelnde Gabeln sind ein beliebtes Sujet bei ihm.

Koppe hat ein Model gemalt, das lasziv auf einem Schreibtisch liegt. Eine Szene nach Adolf Menzel führt auf einen italienischen Markt. Der Betrachter wundert sich über das handwerkliche Können und die Vielzahl von Figuren, die sich in kleinen Genreszenen auf der Oberfläche verteilen. Fleißig und ambitioniert ist Familie Schwarz, die auf dem Nonnenhof lebt.

Heidi Schwarz malt Pflanzen. Die Brüder Carl Ferdinand, Cay Friedrich und Caspar Frederick Schwarz malen abstrakt. Carl Ferdinand Schwarz hat ein Streifenbild und ein Kürbisfeld gemalt. Amanda Dombrowski zeigt eine Tänzerin im Wasser, einen Vogel und ein Auge.

40 Bilder sind zu sehen. Bei der Vernissage erläuterten die Schüler ihre Werke. Sie kommen einmal in der Woche für ein bis zwei Stunden zum Malen. Einige schlagen vor, was sie malen wollen, andere lassen sich inspirieren. Manchmal werden gemeinschaftlich Bilder gemalt. Reihum wird an den Produktionen gearbeitet. Die Schüler kommen aus Kloppenheim, Bad Schwalbach, Friedberg, Okarben.

Jahresschau in Planung

Koppe komme es, wie er sagt, nicht auf das gegenständliche Malen von Objekten an, sondern auf das Fördern des Gestaltungswillens. Im Oktober ist in Frankfurt ein Aquarellmalkurs vorgesehen. Im Herbst sollen die Ergebnisse in Niddatal vorgestellt werden. Den Lebenslauf einiger Schüler hat Koppe jahrelang begleitet. Koppe arbeitet an einem Bild des Judenbades in Friedberg. Außerdem malt er Porträts, Landschaften, Kopien nach alten Meistern. Er will erproben, wie sich mit unvermischten Farben malen lässt. Im Oktober wird es eine Schau seiner Jahresproduktion im Nonnenhof geben.

Ihre Bilder zeigen Kzeniya Yanchuk, Kai Kreische, Carl Ferdinand Schwarz, Cay Friedrich Schwarz, Caspar Frederick Schwarz, Dominika Tretovicz, Amanda Dombrowski und Helmut Koppe.

Die Schau ist samstags und sonntags von 10 bis 19 Uhr und werktags von 18.30 bis 19.30 Uhr geöffnet.

koe_Koppe1_130522_4c
Kai Kreische hat ein Interieur nach van Gogh gemalt, aber die Farben verändert. © Udo Dickenberger
koe_Kuerbisfeld_130522_4c
Natur: Ein Kürbisfeld hat Carl Ferdinand Schwarz in diesem Bild verewigt. © Udo Dickenberger
koe_Koppe3_130522_4c
Picassos Mädchen mit Taube, gemalt von Kai Kreische. © Udo Dickenberger

Auch interessant

Kommentare