1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Niddatal

In Programm zur Dorfentwicklung aufgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Niddatal (dpa/lhe). Das Land Hessen hat zehn Kommunen in das Programm zur Dorfentwicklung aufgenommen - Niddatal ist eine davon. Im März hatten die Stadtverordneten beschlossen, einen Antrag auf Aufnahme zu stellen. Ziele, hieß es damals, seien die Stärkung der Innenentwicklung, intakte Ortskerne, die Erhaltung regionaler Baukultur, die Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität sowie die Sicherstellung der sozialen Infrastruktur und Daseinsfürsorge gewesen.

Die Gemeinden bekommen Geld, um in Wohnen, medizinische Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten, Kultur und Soziales zu investieren. Die Förderung fließt bis 2029 an Kommunen und Privatleute, wie das zuständige Umweltministerium am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Ziel sei es, vor allem »die Ortskerne zu stärken und attraktiv zu machen«, sagte Ministerin Priska Hinz (Grüne).

Mit den Neuaufnahmen umfasst das Programm 99 Gemeinden. Sie erhalten zusammen etwa 35 Millionen Euro Förderung pro Jahr. 2021 wurden dem Ministerium zufolge 1000 Anträge bewilligt. Mehr als zwei Drittel hätten Private und Vereine eingereicht.

Auch interessant

Kommentare