1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Niddatal

Männerballett feiert viermal elf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

rueg_Assenheim_Vorstand__4c
Der wiedergewählte Vorstand der AKG Verein Humor. © pv

Niddatal-Assenheim (pm). Ehrungen und die Jahresberichte haben im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung gestanden, die die AKG Verein Humor Assenheim kürzlich veranstaltet hat. Der erste Vorsitzende Bernd Siegmann freute sich, 67 Mitglieder um 20.11 Uhr im Bürgerhaussaal begrüßen zu können.

In seinem Bericht ging er auf die Mitgliederstatistik und die zurückliegende, coronageprägte Kampagne ein. Im Herbst des vergangenen Jahres fand ein Oktoberfestbrunch im Assenheimer Bürgerhaus statt. Bis in den Spätherbst hinein hoffte man, eine Kampagne durchführen zu können. Schweren Herzens wurde dann aber wie bei vielen anderen Vereinen die Saalfastnacht abgesagt. Bisheriger Höhepunkt in diesem Jahr war die »kids-show«. Am 26. Februar konnten alle Kinder der AKG Verein Humor ihren Eltern ihr Können zeigen. Ein besonderer Dank gilt Bürgermeister Michael Hahn für seine Unterstützung zur Durchführung dieser internen Veranstaltung.

Bernd Siegmann gab einen kleinen Ausblick für anstehende Termine. Am »Vaddertag«, dem 26. Mai, feiert das Assenheimer Männerballett ein besonderes Jubiläum: vier Mal 11 Jahre. Die Feier findet ab 11 Uhr auf dem Sportplatz in Assenheim statt. »Für das leibliche Wohl, Spiel, Spaß und Unterhaltung ist bestens gesorgt«, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. »Die bewegten Männer freuen sich auf hoffentlich viele Besucher.« Auch in diesem Jahr ist wieder ein Vereinsausflug von Gunther Kraft geplant.

Dem Bericht des Schatzmeisters Frank Meisinger und der Kassenprüfer folgte die Entlastung des Vorstandes. Bei den Wahlen wurde der amtierende Vorstand bis auf einen Neuzugang bestätigt. Bernd Siegmann bleibt erster Vorsitzender, Stellvertreter sind Gunther Kraft (seit nunmehr 27 Jahren ununterbrochen im Vorstand) und Florian Künze, Schatzmeister ist weiterhin Frank Meisinger, Schriftführerin Ira Huhn, Präsident des Elferrats Achim Bohn. Als Beisitzer bestätigt wurden Dieter Dallwitz, Bernd Interthal, Mike Pietzonka und Sören Langer. Als neue Beisitzerin wurde Vanessa Walter begrüßt. Christopher Brandt scheidet aus beruflichen Gründen aus. Als Kassenprüfer wurden Dominik Börner und Wolfgang Kröll gewählt.

Nach den Wahlen konnten noch einige Ehrungen vorgenommen werden: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Kathrin Brinkmann, Albrecht Haas, Nadine Hesse, Björn Kraft, Jessica Kreppenhofer, Sören Langer, Krystina Wagner und Stefanie Walter geehrt, für 40 Jahre konnten Heidi Grottker-Voges, Michael Voges, Karin Schmidt, Pia Mayer, Monika Sistenich und Ira Huhn ausgezeichnet werden.

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Heidi Grottker-Voges und Michael Voges. Beide sind seit vielen Jahren vor- und hinter der Bühne nicht wegzudenken. Sie sind Mitbegründer und aktive Repräsentanten der Schlossgarde.

Nach einer knappen Stunde bedankte sich Bernd Siegmann bei seinem gesamten Team und schloss eine kurzweilige Versammlung.

rueg_Assenheim_40Jahre_1_4c
Neue Ehrenmitglieder: Michael Voges und Heidi Grottker-Voges. © pv
rueg_Assenheim_25Jahre_1_4c
rueg_Assenheim_25Jahre_1_4c © pv
rueg_Assenheim_40_100522_4c
rueg_Assenheim_40_100522_4c © pv

Auch interessant

Kommentare