1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Niddatal

Nagespuren und Dämme weisen den Weg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Niddatal (pm). Er ist wieder da: Der Biber macht sich breit in der Auenlandschaft Wetterau. Das nachtaktive Nagetier lässt sich dabei aber nicht oft blicken, dafür sind seine Spuren kaum zu übersehen, berichtet die NABU-Umweltwerkstatt Wetterau. Zu den Spuren des Bibers führt eine Abendexkursion der Umweltwerkstatt am morgigen Freitag, 13. Mai, um 18 Uhr.

Das Exkursionsgebiet befindet sich an der Nidder bei Altenstadt, den genauen Treffpunkt gibt es nach Anmeldung. »Im Exkursionsgebiet sind eindrucksvoll alle Bauwerke des Nagers zu sehen: sanduhrförmig angenagte Bäume, ein Biberdamm, ein Biberteich, mittendrin die Biberburg und viele andere Spuren«, heißt es in einer Mitteilung. Bei dem Spaziergang werden ausschließlich öffentliche Wege genutzt, sodass die Tiere nicht gestört werden. Vor der Exkursion gibt es am Bibermobil einen vertieften Einblick in die Welt der Nager. Dort sind ein ausgestopfter Biber und viel Anschauungsmaterial aus dem Leben der Tiere zu sehen. Die Veranstaltung ist für die ganze Familie geeignet (Anmeldung über die Internetseite www.nabu-wetterau.de erforderlich).

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm gibt es bei der NABU-Umweltwerkstatt Wetterau, Telefon 0 60 34/ 61 19, E-Mail: info@umwelt werkstatt-wetterau.de.

Auch interessant

Kommentare