1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Niddatal

Per Kreisel ins Neubaugebiet

Erstellt:

Kommentare

dab_udo_kreisel_270722_4c
Hier, am Ortseingang von Ilbenstadt, soll ein Kreisel entstehen. Hintergrund ist die Verkehrsführung ins linkerhand geplante Neubaugebiet »Westlich der Ilbenstädter Straße«. © UDO

Niddatal (pm). Das Neubaugebiert »Westlich der Burg-Gräfenröder Straße« im Stadtteil Ilbenstadt steht in den Startlöchern. Gerade beim Thema Verkehrsführung komme Bewegung in das Projekt, wie die CDU jetzt mit Verweis auf eine Ausschusssitzung mitteilt.

Der Bau eines Kreisels am Ortseingang von Ilbenstadt aus Richtung Burg-Gräfenrode ist gleichermaßen der Wunsch der Stadt Niddatal und des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Bauwesen. Den Plan dafür stellte Bürgermeister Michael Hahn (CDU) vor wenigen Tagen in der Sitzung des Ausschusses vor.

Gerade mal acht Monate hätten die verantwortlichen Stellen in der Stadtverwaltung für ein Verkehrsgutachten und die Abstimmung mit Hessen Mobil gebraucht, stellt die CDU anerkennend fest. Hahn habe im Ausschuss erläutert, wie der gesamte Bereich an der Ortseinfahrt Ilbenstadt und die künftige Einfahrt zum Neubaugebiet »Westlich der Burg-Gräfenröder Straße« und der Radweg aus Burg-Gräfenrode gestaltet werden sollten.

Eine sichere Radinfrastruktur für die Nutzer des Radweges und eine automatische Verringerung der Geschwindigkeit der Fahrzeuge des Durchgangsverkehrs seien ein wichtiger Aspekt der Verwaltung und des beauftragten Gutachters gewesen, berichtet die CDU weiter.

Bedarfsampel

weiter im Blick

Im Nachgang der Sitzung habe Bürgermeister Hahn noch erklärt, der CDU-Antrag bezüglich einer Bedarfsampel in der Burg-Gräfenröder Straße sei ebenfalls thematisiert worden. Eine solche Ampel sei aber im Moment aufgrund des noch zu geringen Fußgängeraufkommens nicht umsetzbar.

Allerdings werde die Ampel mit der Inbetriebnahme der neuen Kita erneut geprüft, kündigte Hahn an. Außerdem werde dieser Punkt, auch im Zusammenhang mit einer Querungshilfe, in der zweiten Jahreshälfte Thema sein, wenn die Verkehrsschau in diesem Gebiet stattfinden werde.

Auch interessant

Kommentare