Diese Kleinen feiern groß

  • schließen

Auch mehr als 40 Jahre nach der Gründung ist der Carnevalverein „Die Schlüsselrappler“ immer noch nicht müde, ausgelassen zu feiern. Neben der großen Prunksitzung gibt es auch eine Kindersitzung. Da wird die Willi-Salzmann-Halle zur Partymeile für Maikäfer, Prinzen und Piratinnen.

Es ist laut, Tanzmusik ertönt von der Bühne. Kinder schreien, lachen, spielen, fangen und schießen mit Spielzeugpistolen in die Luft. Fast alle Kinder sind verkleidet: Clowns, Indianer, Prinzessinnen und Micky-Mäuse sind immer noch beliebte Figuren, doch auch Kinder in Cowboy-, Bienen-und Marienkäfer-Kostümen, die gemeinsam mit Eltern und Großeltern feiern, sind zu sehen.

80 Akteure wirken vor und hinter der Bühne am Programm und der Organisation des Kinderfaschings mit. Insgesamt 350 Besucher sind zum närrischen Treiben in die Willi-Salzmann-Halle gekommen. „Ein festes Programm in Form einer Kindersitzung bieten wir nicht mehr an. Jüngere Kinder können sich oft nicht so lange konzentrieren“, sagt Vorsitzender Harald Nehrig, der auch aktives Mitglied im Männerballett ist. Deshalb wird stattdessen ausgelassen Kinderfasching gefeiert.

Aufgelockert wird die Veranstaltung durch den Auftritt vieler Kinder- und Jugendgruppen. Moderiert werden die Programmpunkte von Sitzungspräsident Karlheinz Leß. Er kündigt die jüngsten Tänzerinnen in der neuen Gruppe „Rasselbande“ an. Ihre Tanzdarbietung zeigen sie im originellen Schlumpfkostüm. Sie wurde 2014 aufgrund der großen Nachfrage als Nachwuchsgruppe gegründet. Trainerin ist Petra Oechler. Derzeit sind 12 Tänzerinnen in der Gruppe aktiv. Ihre Tanzrichtung ist der Showtanz. Das Training findet immer montags von 16 bis 17 Uhr in der Willi-Salzmann-Halle statt.

„Im Carnevalverein sind über 100 Kinder Mitglied“, sagt Vorstandsmitglied Angelika Strötz. Einen Mangel an Nachwuchs kenne der Verein nicht. Viele Kinder versammeln sich vor der Bühne, um den Auftritten zuzusehen. Aufgeregt verfolgen Fabienne, Milina, Vivian und Celina den Tanz des Duos Lisa Usinger und Lucy Bohrmann. Die elfjährige Lisa Usinger, die auch Tänzerin bei den Rainbow Dancers ist, steht zum zweiten Mal als Solotänzerin auf der Bühne. Die 14-jährige Lucy Bohrmann hat ihren dritten Auftritt als Solotänzerin. Sie tanzt bei den Smilies und den Moonlights.

Einen weiteren Auftritt bestreiten die Moonlights in der Altersgruppe der 15- bis 26-Jährigen. Die Gruppe, die seit 2011 besteht, tanzt einen Gardetanz. Die Trainerinnen sind Jessica und Anna Stadler. Auch die Smilies, vorher hieß die Gruppe Midigarde, die Konfettis, ehemals die Minigarde, und die Rainbow-Dancers zählen in unterschiedlichen Altersgruppen zu den Kinder-und Jugendgruppen der „Schlüsselrappler“.

Die Auftritte der Konfettis sind beim Publikum beliebt. 2012 belegten die Konfettis bei vielen Auftritten stets den ersten Platz. Max Freitag und Isabell Happel trainieren die Gruppe seit 2014. Eine längere Geschichte haben die Rainbow Dancers, die schon viele Pokale mit nach Hause genommen haben.

Sehenswert sind nicht nur die Tänze, sondern auch die Kostüme. Die Konfettis überzeugen mit der „Freak-Show Circus“. Temporeich stellen sie Darbietungen aus der Zirkusmanege nach.

Die Showauftritte in der Jubiläumskampagne vermitteln nur einen kleinen Einblick in das karnevalistische Brauchtum, denn trainiert wird das ganze Jahr über. Neben Showauftritten werden auch Turniere ausgerichtet.

Das Männerballett richtet in diesem Jahr zum zweiten Mal eine hessische Meisterschaft im Männerballett aus. Mehrmals nahmen die Männer erfolgreich bei dem Turnier „

Stramme Waden

“ im HR-Fernsehen sowie bei den Deutschen Meisterschaften für Männerballette teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare