1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Ober-Mörlen

Drei Tage Dorffest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annette Hausmanns

Kommentare

Ober-Mörlen (hau). Das Ober-Mörler Dorffest ist seit 40 Jahren Kult. Am kommenden Wochenende - 22. bis 24. Juli - kommt es nach zweijähriger Corona-Pause größer zurück als es je war. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien können Groß und Klein Open Air im historischen Schlosshof und im angrenzenden Schlosspark Geselligkeit und Leckereien, Musik, Tanz, Sport und Spiel genießen.

Die Initiative Dorffest hat unter der neuen Leitung von Altbürgermeister Sigbert Steffens ein kompaktes Programm entwickelt, um nun zusammen mit neun Ortsvereinen, den drei örtlichen Kitas und der Kleinkinderbetreuung »Zwergenstube« an den Start zu gehen.

Am Freitag, um 18 Uhr, wird das Dorffest im Schlosspark mit einem Doppelpack von Trainerinnen des TV Fortuna eröffnet: 18 Uhr Yoga (Matte mitbringen) und 18.45 Uhr Zumba. Ab 20 Uhr legt DJ Niels im Schlosshof zur 90er-Jahre-Party auf. Am Samstag dreht sich im Schlosspark zwischen 15 und 17 Uhr der »Kinderplanet« mit Bewegungsangeboten von Sportverein, Turnverein, Kitas und »Zwergenstube«, mit einer Seifenblasenkünstlerin und einem Bobbycar-Parcours auf der gesperrten Gartenstraße bis zur Vorführungen der Bad Nauheimer Feuerwehr-Drehleiter und Einsatzfahrzeugen von Polizei und Feuerwehr. Die heimische Mundartband »s’Kapellsche« spielt von 19 bis 20.30 Uhr zum Auftakt des Abendprogramms. Mit der Ortenberger Band »Hitkapelle« geht es ab 21 Uhr durch die heiße Mörler Sommernacht.

An beiden Abenden ist die »Fressgass« im Schlossrund geöffnet: die Traktorfreunde und der Reit- und Fahrverein bieten Handkäs, der Tennisclub wartet traditionell mit Kölsch auf, am Ukraine-Stand der AWO und Geflüchteten gibt es Popcorn und Brezeln für den guten Zweck, nebenan wirft ein Caterer Grill und Fritteuse an. Bei der KG Mörlau warten Longdrinks auf durstige Kehlen, bei SV und Feuerwehr sämtliche Durstlöscher und beim MCC alkoholische Spaßmacher.

Kartenbons für Speisen und Getränke gibt es an der Eingangskasse. Der Eingang liegt am unteren Schlosshof an der Frankfurter Straße. Es gibt ein Kombiticket für die beiden Abendveranstaltungen.

Für den gediegenen Festausklang am Sonntag organisiert der Elternbeirat der Kita Sternschnuppe ein »Familienfrühstück im Grünen« (Schlosspark) zwischen 9.30 und 12.30 Uhr für Selbstversorger. Sitzplätze oder ganze Tische (Bierzeltgarnituren mit Sitzkissen werden gestellt) können bis Mittwoch, 20. Juli, per E-Mail: fruehstueck@moerler-dorffest.de oder per Tel. 0 60 02/9 22 20 gemietet werden. Dort gibt es auch Infos zum optionalen Brötchenservice.

Wie die Initiative Dorffest mitteilt, richtet sie zusammen mit der AWO während der Musikveranstaltungen am Samstag und Sonntag einen Verkaufsstand ein, der von ortsansässigen Geflüchteten aus der Ukraine bedient wird. Der Erlös soll zur Förderung sozialer Projekte in ihrer Heimat zur Verfügung gestellt werden.

Infos zum Mörler Dorffest: www.moerler-dorffest.de

Auch interessant

Kommentare