1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Ober-Mörlen

»Du hast mich gerufen«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annette Hausmanns

Kommentare

rueg_hau_messdiener_0803_4c
Die vier neuen Ministranten mit Pfarrer Ryszard Strojek und ihren Ausbildern. © Annette Hausmanns

Ober-Mörlen (hau). Auf ihren Dienst am Altar haben sie sich seit Wochen vorbereitet, seit Sonntag gehören sie offiziell dazu: Vier neue Messdiener stellte Pfarrer Ryszard Strojek den Gottesdienstbesuchern in der Pfarrkirche Sankt Remigius vor.

Nach ihrer Kommunion im vergangenen September hatten Johanna Irmler, Leon Jekel, Emelie Stütz und Mariella Weskamp beschlossen, sich als Ministranten nützlich zu machen.

Mit großer Umsicht versahen die vier neuen »Minis« am Sonntag ihren Dienst am Altar. Die Ministrantenausbildung lag in den bewährten Händen von Jonas Jox, Theresa Jung, Alicia Meiß und Helena Steuerwald. Herzlich begrüßten sie ihre Verstärkung.

Für Ukraine engagieren

Neben Urkunden und Kreuzen erhielten sie außerdem Ministrantenausweise, damit sie sich auch außerhalb ihres Heimatdorfes überall als Messdiener anbieten können.

Zur Einführung der neuen Messdiener passte auch der Titel des Hirtenbriefes von Bischof Peter Kohlgraf, der am Sonntag überall im Bistum vorgelesen wurde. »Ich bin da, Du hast mich gerufen«, las auch Pfarrer Strojek, dankte den engagierten Gläubigen und lud ein, sich vor dem Hintergrund der furchtbaren Ereignisse in der Ukraine in Gebeten und Hilfsaktionen stark zu machen.

Nicht zuletzt brachten sich auch die Jüngsten der Pfarrei ein: Sie hatten sich mit dem Kinderwortgottesdienstteam im benachbarten Bonifatiussaal zusammengefunden, gebastelt und gesungen und waren dann in die Kirche gekommen. Der Hilfstransporter von St. Remigius startet am heutigen Dienstagnachmittag an die polnisch-ukrainische Grenze. Die Abgabe von Material wie Decken, Kissen, Schlafsäcken, Isomatten, Regencapes und Taschenlampen) ist nur noch bis heute um 12 Uhr möglich.

Geldspenden können aber weiterhin im Pfarrsekretariat abgegeben oder auf das Konto der Kirchengemeinde St. Remigius bei der Volksbank Ober-Mörlen überwiesen werden: IBAN: DE06 5186 1806 0700 0011 47. Stichwort: »Hilfsaktion Ukraine«.

Auch interessant

Kommentare