1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Ober-Mörlen

Führungsteam im Amt bestätigt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

rueg_Vogelfreunde_Vorsta_4c
Der alte und neue Vorstand der Vogelfreunde: (von links) Andrea Pipp, Theo Haberberger, Günter Heil, Stefanie Schehlmann, Kai Schraub, Hans Scheibel und Alfred Moritz. FOTO: PM © pv

Ober-Mörlen (pm). Zur Jahresbilanz hat kürzlich der Verein für Vogelfreunde Ober-Mörlen seine Mitglieder eingeladen, die vom ersten Vorsitzenden Alfred Moritz begrüßt wurden. Nach einer Schweigeminute für alle verstorbenen Vereinsmitglieder verlas Schriftführer Kai Schraub das Protokoll der letzten Generalversammlung von 2021.

Der Kassenbericht von Stefanie Schehlmann zeigte, dass der Verein auch in diesem Jahr auf soliden Füßen steht. In seinem Bericht gab Vorsitzender Alfred Moritz einen kurzen Überblick über das Vereinsjahr 2021/22. Der Mitgliederstand beträgt 43 Mitglieder. Es wurden pandemiebedingt nur eine Versammlung und eine Vorstandssitzung abgehalten.

Im Berichtszeitraum fand keine Vogelschau statt, berichtet der Verein in einer Pressemitteilung. Der Heckenschnitt rund ums Vereinslager wurde im Oktober erledigt. Moritz dankte seinen Helfern noch einmal besonders und wies auf die anstehenden Arbeiten des Vereins im laufenden Jahr hin. Die Kassenprüfer Hildegard Eichhorn und Andreas Roth hatten die Kasse geprüft und ordentlich geführt vorgefunden. Sie beantragten die Entlastung des Gesamtvorstandes, die einstimmig erfolgte.

Für die Vorstandswahlen. hatte man sich bereits im Vorfeld beraten. Das Ergebnis: Jedes der aktuellen Vorstandsmitglieder würde seinen Posten weiter beibehalten. Die Versammlung bestätigte daher das bisherige Führungsteam im Amt: erster Vorsitzender Alfred Moritz, zweiter Vorsitzender Hans Scheibel, Kassenverwalterin Stefanie Schehlmann, Schriftführer Kai Schraub sowie die Beisitzer Günter Heil, Theo Haberberger Hallenwart.

Hildegard Eichhorn scheidet turnungsgemäß als Kassenprüferin aus, Andreas Roth und Jörg Scherer bleiben ein weiteres Jahr im Amt. Von der Versammlung wurde Andrea Pipp als Ersatzkassenprüferin nachgewählt.

Vorerst keine Vogelschau

Anträge an die Generalversammlung lagen keine vor. Da nun die Corona-Regelungen lockern, bleibt aber der Terminkalender für dieses Jahr so, wie er erstellt wurde.

Die nächsten Versammlungen vor und nach der Sommerpause sind am 1. Juli und am 2. September. Das Räumen und Sichten des Inventars im Vereinslager hat bereits begonnen. Es ist geplant, Ordnung zu schaffen und Inventar zu veräußern oder abzugeben. Eine große Vogelschau in Ober-Mörlen ist vorerst nicht geplant, heißt es in der Mitteilung abschließend.

Auch interessant

Kommentare