1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Ober-Mörlen

Mit Kompetenz und Gespür

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annette Hausmanns

Kommentare

dab_hau_grimmel_050422_4c
Im Namen von Pfarrei und Bischof dankt Pfarrer Ryszard Strojek (l.) dem über viele Jahre ehrenamtlich wirkenden Weggefährten Walter Grimmel. © Annette Hausmanns

Ober-Mörlen (hau). »Der heutige Tag ist für mich ein willkommener Anlass, dir auch im Namen unserer Pfarrgemeinde und unseres ganzen Dorfes zu danken für deine vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten«, sagte Pfarrer Ryszard Strojek am Sonntag im Hochamt und bat Walter Grimmel in den Altarraum. Mit einer Urkunde des Bischofs, einer Replik des heiliogen Remigius und Blumen für die Gattin dankte der Geistliche einem Weggefährten im Verwaltungsrat der katholischen Pfarrei St.

Remigius, der unlängst aus Alters- und Gesundheitsgründen sein Amt aufgegeben hatte.

Grimmel habe über viele Jahre Herausforderungen und Verantwortung angenommen, um die Werte der Pfarrgemeinde zu erhalten und zu pflegen. Er könne stolz zurückblicken auf das mit Kompetenz, Erfahrung und langem Atem, aber auch mit Glaube und Gespür Geschaffene. Strojek erinnerte an Projekte wie die Sandsteingewände, Türen und Tor zum Pfarrhof, Hinweistafeln in Edelstahlschrift, Heizungserneuerung in Pfarrhaus und Bonifatiussaal, Sanierung der Bruchsteinmauern rund um Kirche und Pfarrzentrum, digitale Orgel, Be- und Entlüftung der Kirche, Turmaufgang zum Geläut, Großbaustelle Kita und Josefshaus und vieles mehr.

Seinen Dank richtete der Pfarrer auch an Manfred Heil, der Grimmels Nachfolge im Verwaltungsrat angetreten hat. Auch mit ihm habe man viel Glück, strahlte Strojek. Unter Beifall nahmen Grimmel und Heil den Dank an, auf der Orgel jubilierte Kantor Hansjörg Weckler, begleitet von Herbert König (Trompete).

Auch interessant

Kommentare