1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Polizei warnt vor Schockanrufen im Raum Büdingen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Büdingen (red). Aktuell kommt es im Wetteraukreis, insbesondere im Raum Büdingen, zu einer Welle von betrügerischen Schockanrufen. Darauf macht das Polizeipräsidium Mittelhessen aufmerksam.

Die Masche: Am anderen Ende der Leitung meldet sich ein vermeintlicher Familienangehöriger. Dieser behauptet, offenbar völlig am Boden zerstört, einen schweren Verkehrsunfall verursacht zu haben, in dessen Rahmen eine andere Person schwer verletzt oder gar getötet worden ist. Anschließend wird das Telefongespräch an einen angeblichen Polizeibeamten übergeben. Dieser wiederum setzt den Gesprächspartner unter Druck und erklärt, dass zur Abwendung einer Gefängnisstrafe nun eine Kautionszahlung in Höhe mehrerer Tausend Euro zu leisten sei. Durch geschickt manipulative Gesprächsführung versucht man den Angerufenen dazu zu bewegen, den angeblich fälligen Betrag zu überweisen und ihn so um sein Erspartes zu bringen.

Die Polizei erklärt, dass sie niemals telefonisch Leute kontaktiert und Geld von ihnen fordern. Sie rät: Wer einen Anruf dieser Art erhält, sollte ihn sofort beenden und die Polizei unter der Nummer 110 anrufen. Zudem sollten Familie, Freunde und Bekannte über derartige Betrugsversuche informiert werden. Weitere Informationen zu diesen und anderen Betrugsphänomenen gibt es auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Auch interessant

Kommentare