1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Pro Vernunft sorgt sich um Versorgung

Erstellt:

Von: Petra Ihm-Fahle

Kommentare

Büdingen (ihm). Eine Anfrage der Fraktion Pro Vernunft hat das Büdinger Parlament in seiner jüngsten Sitzung in den städtischen Ausschuss für Bauen, Umwelt und Hochwasserschutz (BUH) verwiesen.

»Die Versorgung mit Gas und anderen Energieträgern ist so unsicher wie noch nie«, stellt Pro Vernunft fest. Ein längerfristiger Stromausfall in den Wintermonaten kann nach Ansicht der beiden Abgeordneten Gunnar Bähr und Wolfgang Faust nicht ausgeschlossen werden. »Das wird zur Folge haben, dass viele unserer Bürger Schwierigkeiten haben werden, für ausreichende Heiz- und Kochmöglichkeiten sorgen zu können«, sagen sie.

Weiterhin müssten auch Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und weitere bisher selbstverständliche Einrichtungen gesichert sein.

Auswirkungen bei Stromausfall?

Pro Vernunft fragt Magistrat und Stadtwerke: »Ist sichergestellt, dass die Hochbehälter auch bei einem mehrere Tage dauernden Stromausfall gefüllt werden können? Wenn ja, wie?« Die Fraktion möchte auch wissen, inwiefern die Abwasserentsorgungsanlagen bei einem mehrere Tage dauernden Stromausfall aufrechterhalten werden können. Weitere Fragen beziehen sich auf Wärmeräume, die Kommunikation bei Stromausfall und einen eventuell nötig werdenden Krisenstab.

Auch interessant

Kommentare