1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Qualität und Kundenkontakt punkten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

rueg_gia_auszeichnung001_4c
Sie freuen sich über die Auszeichnung: (v. l.) Isabell Kämmerer, Silke Scharf, Christin Haupt, Bürgermeister Benjamin Harris, Sabine Roch-nia und Auszubildende Charine Kaiser. © Georgia Lori

Büdingen (gia). Bereits zum sechsten Mal in Folge seit 2017 hat das Fachgeschäft Augenoptik Hauptsache Scharf in Büdingen die Auszeichnung zum 1a-Augenoptiker erhalten. Gesellin Christin Haupt und Augenoptikmeisterin Silke Scharf erhielten die Auszeichnung vom »Markt intern«-Verlag in Düsseldorf für die Erfüllung diverser Kriterien.

Das inhabergeführte Unternehmen wurde 2016 gegründet und bildet als Meisterbetrieb Lehrlinge aus. Das Unternehmen ist Führerscheinsehteststelle und zeichnet sich durch aktive digitale Präsenz und die Teilnahme an Schulungen aus. Die Spezialisierung im Sortiment ist gegeben. Die hohe Kundenzufriedenheit und die besondere Serviceorientierung sind durch Kundenbefragungen bestätigt. Anfragen werden in maximal 24 Stunden beantwortet. Für ältere Kunden werden Beratungsdienste vorgehalten. Zudem bietet das Unternehmen Altenheimbesuche an und einen Hol- und Bringservice. Auch Fassungsberatung per Video und Foto sowie Urlaubsservice und Finanzierungsangebote für Brillen und Kontaktlinsen zählen zum Angebot. Die Urkunde wurde von Bürgermeister Benjamin Harris überreicht, der seine Anerkennung für das Geleistete übermittelte: »Es freut mich, dass die inhabergeführten, kleinen Geschäfte in Büdingen auf Qualität setzen. Der direkte Kontakt zum Kunden und die Qualität sind eine Art Erfolgsrezept, dass bei der digitalen Konkurrenz in der heutigen Zeit notwendig ist.«

Fortbildungen

als Grundlage

Bei all dem, was auf Einzelhändler zukomme, müsse man sich überlegen, wie man seinen Service als einen besonderen darstellen könne, um ein Alleinstellungsmerkmal zu haben. Scharf betonte, dass die überzeugenden Argumente für die Auszeichnung die geleisteten Fortbildungen sind, um auf dem neuesten Stand zu sein. Auch eine gewisse Technik zähle dazu sowie Kundenzufriedenheit.

Zudem wurden Haupt und Scharf als Top-100-Optiker 2022/23 bereits das zweite Mal ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an inhabergeführte, mittelständische Unternehmen für besondere Kundenorientierung vom BGW Institut für innovative Marktforschung in Essen vergeben. Als Schirmherr fungierte Schauspieler Heiner Lauterbach.

Bei der Auszeichnung Top 100 kommen Testkäufer in den Verkaufsraum. Bewertet wird, wie man mit Reklamationen umgeht und mit dem Kunden selbst. »Der Service am Kunden ist ganz wichtig. Mein Team und ich leben und lieben alle die Optik«, sagt Scharf stolz.

Auch interessant

Kommentare