1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Reichelsheim

»Musiksommer« wird zur Geburtstagsfeier

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marc Stephan

Kommentare

dab-arc-beienheimeintracht2
Als »Phantom der Oper« fordert Heinz-Gerhard Fahrenbruch:»Sing‹ für mich!« © Marc Stephan

Reichelsheim (arc). Das muss gefeiert werden: 100 Jahre Chorgesang in Beienheim, doch kam auch dem gemischten Chor »Eintracht« die Pandemie in die Quere, und das große Jubiläum musste um ein Jahr verschoben werden. Nun feierte man also den 101. Geburtstag des Chorgesangs und das dafür umso intensiver.

Der mittlerweile schon traditionelle »Musiksommer« diente am Sonntag als große musikalische Geburtstagsfeier. Das Programm war vollgepackt mit Musik aller Stilrichtungen und hielt das Publikum einen ganzen Tag in Atem.

In der Mitte der Dorfgemeinschaft

Bereits am Vormittag startete das Fest mit einem Gottesdienst, der vom gemischten Chor mitgestaltet wurde. »Ein ganz besonderer Gottesdienst, auf den ihr stolz sein könnt«, lobte auch Bettina Winkel vom Sängerkreis Friedberg-Wetterau in ihrem späteren Grußwort, an deren Ende sie der »Eintracht« die Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbands für besonderes kulturelles Engagement überreichte. Eine Auszeichnung, die im Übungsraum des Chors sicher einen Ehrenplatz finden wird.

Nach dem Gottesdienst versammelten sich Gastgeber und Gäste vor der Kirche in einem kleinen Zelt, und der Chor unter Leitung von Tobias Lipka versprach mit seinem Eröffnungslied »Heute ist ein herrlicher Tag« sicher nicht zu viel. Bevor man allerdings in das bis 18 Uhr geplante Programm einstieg, hatten alle die Möglichkeit, sich mit Köstlichkeiten vom Grill und Salaten zu stärken.

Wie Klaus-Peter Major verriet, war es ein Glücksgriff, vor zehn Jahren den Chorleiter Tobias Lipka verpflichten zu können. Dieser habe den Chor gefordert, aber auch weitergebildet und stets auch zu Solo-Darbietungen ermutigt. Das Ergebnis konnte sich am Sonntag hören lassen, die Solisten aus den eigenen Reihen, Manuela Major, Heinz-Gerhard Fahrenbruch oder Anja Hoffmann, stimmten bekannte Lieder an wie »Phantom der Oper«, »Chess«, »Your Song« oder »Fields of Gold«.

Klaus-Peter Major, der als Kapitän durch das Programm unter dem Motto »Lust auf Meer« führte, lud zu einem kleinen Landgang mit Kaffeepause ein, denn das Programm ging bald bunt durch Schlager, Rock und Pop mit dem Gastchor »New Tones« aus Dorheim und auch zum Thema passende Shantys mit Gastsänger Willi Schilling und Helmut Lipka am Akkordeon. Einige der Lieder wie »Orinoco Flow« oder »Valana« sangen beide Chöre gemeinsam und erreichten damit eine besondere Stimmgewalt.

Natürlich gehören zu einer Geburtstagsfeier auch Glückwünsche; diese folgten, nachdem Lipka eine kurze Chronik in ein Lied verpackt und Brigitte Major eine detailliertere Vereinsgeschichte in humorvoller Weise vorgetragen hatte. Für die Stadt überbrachte Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst Glückwünsche und fasste sich erfrischend kurz, um dem vollgepackten Programm nicht im Wege zu stehen. Neben dem Sängerkreis Friedberg-Wetterau gratulierte auch der Vereinsring und hoffte auf weitere 100 Jahre aktive Jahre der »Eintracht« in der Mitte der Dorfgemeinschaft.

dab-arc-beienheimeintracht1
Anja Hoffmann (l.) und Manuela Major begeistern mit »I know him so well« aus dem Musical »Chess«. © Marc Stephan

Auch interessant

Kommentare