1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Reichelsheim

Wo Alt und Jung gemeinsam feiern

Kommentare

kai_fest1_260623_4c
Mit Spaß bei der Sache: Markus Schnell und Wehrführer Oliver Günther (r.) grillen Burger. © Ines Dauernheim

Reichelsheim (kai). Wenn Landfrauen und Feuerwehr in Heuchelheim einladen, kommen Jung und Alt zusammen. Am vergangenen Sonntag war es wieder so weit: Der Dorfplatz in der Ortsmitte füllte sich zu einem echten Treffpunkt. Mit dabei waren die beiden neuesten Feuerwehrfahrzeuge der städtischen Wehren. Sie lockten vor allem die jüngsten Gäste an und wurden genauesten unter die Lupe genommen.

So manches Kindergartenkind genoss es sichtlich, kurz mal dort zu sitzen, wo die Feuerwehrleute ihren Platz haben, wenn es zu Übungen oder Einsätzen geht. Ebenso viel Spaß hatten die Kinder beim Austoben in der Hüpfburg im Feuerwehr-Design, und wer mochte, konnte sich am Stand des Roten Kreuzes ein glitzerndes Tattoo auf die Haut kleben oder das Gesicht bunt schminken lassen.

Schon zum Start des Festes in der Kirche waren dort fast alle Plätze belegt, um besinnlich und fröhlich in den Tag zu starten. Passend dazu hatte Prädikantin Lena Herget das Lied »Geh aus mein Herz und suche Freud« als Liedpredigt ausgewählt. Sie knüpfte den Bogen von der Glaubensfestigkeit Paul Gerhardts nach der Pest, die fast ein Viertel seiner Gemeinde in Mittenwald bei Brandenburg dahingerafft hatte, hin zur Lebensfreude, die dieses Lied ausstrahle. Später dann öffnete der Kirchenvorstand die frisch renovierte Kirche, hier konnten Gäste kurz verweilen und die Veränderungen in dem nun flexibel zu nutzenden Gotteshaus sowie das Kunstwerk an der Empore und den neuen Altar betrachten.

Viele helfende Hände aus dem Dorf und den Reihen der Landfrauen und Feuerwehr bewirteten die Gäste mit Burgern, Kartoffelecken, Würstchen, Torten, Kuchen und kühlen Getränken. Rasch waren die Plätze unter der Schatten spendenden Eiche vergeben. Überall waren Grüppchen von Gästen zu sehen, wie sie sich fröhlich unterhielten und die Zeit genossen.

kai_fest3_260623_4c
Freunde treffen, Kontakte knüpfen, das ist beim Heuchelheimer Sommerfest angesagt. Beliebt sind die Plätze im Schatten der Eiche am ehemaligen Schulhof und heutigen Dorfplatz. © Ines Dauernheim

Auch interessant

Kommentare