1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Rosbach

1341 Stunden fürs Ehrenamt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_hir_080322_4c
Ermitteln die Zahlen für 2021 (v. l.): Rena Thiel, Beate Karschny und Ulrike See. © pv

Rosbach (pm). Die Helfer-Initiative Rosbach und Rodheim (HIR) war trotz Corona auch im Jahr 2021 wieder sehr aktiv. Die Vorstandsmitglieder Ulrike See, Rena Thiel und Beate Karschny haben jetzt die Zahlen der ehrenamtlich geleisteten Einsätze im Vorjahr ermittelt. Demnach konnten die Helfer trotz Pandemie das beste Ergebnis seit Gründung der HIR vor 13 Jahren vorweisen:

Die Helfer leisteten 1314 Stunden ehrenamtliche Arbeit und legten 14 050 Kilometer für die Bürger zurück. »Unser tolles Team war auch 2021 mit viel Freude und Engagement im Einsatz«, betont See. »Als Ziel für 2022 haben wir uns gemeinsam gesetzt, dieses Ergebnis zu wiederholen.«

Zum Angebot des HIR gehören Begleitung und Fahrdienste, etwa bei Arztbesuchen und Behördengängen, zum Therapeuten oder Einkaufen. Auch für Krankenbesuche, Begleitung bei Spaziergängen zur Erhaltung der Mobilität, eine kurzfristige Kinderbetreuung in Notfällen oder einen Plausch am Telefon stehen die Ehrenamtlichen bereit. Die Initiative ist montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr erreichbar: Tel. 01 57/52 95 94 41. FOTO:PM

Auch interessant

Kommentare