1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Rosbach

Angetrieben von der Kraft der Sonne

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_solar_180722_4c
Siegerehrung (v. l.): Moritz, Leopold, Jolina, Uwe Steib, Usman, Max und Mathilda. © pv

Rosbach (pm). Das internationale Solarmodellauto-Rennen der Natur-Scouts des BUND Rosbach hat kürzlich zum achten Mal stattgefunden - diesmal als Teil des Stadtfestes »50 Jahre Rosbach«. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde bis kurz vor dem Start an den solarbetriebenen Rennautos gebastelt und optimiert, wie der BUND in einer Pressemitteilung schreibt.

Denn nicht nur die schnellsten Modelle, die von der Kraft der Sonne angetrieben wurden, konnten etwas gewinnen, sondern auch das schönste Modell wurde prämiert.

Bei dem Rennen trat jeder gegen jeden an. Die zwei Besten maßen sich dann noch einmal im Finale. Auch um Platz drei und vier gab es ein spannendes Duell, teilt der BUND weiter mit. Am Ende bekam jeder Teilnehmer eine Urkunde und einen Gutschein für eine gesponserte Waffel am Stand von Christina Schön. Die ersten drei durften sich darüber hinaus über einen Pokal aus den Händen des Organisators Uwe Steib vom BUND freuen und sich einen Sachpreis aussuchen. Auch das schönste Solarmodellauto wurde prämiert und mit einem Sachpreis bedacht.

Gewinner war das Geschwister-Team Mathilda und Max Mauser. Den zweiten Platz belegte Jolina Frebel, gefolgt von dem Geschwisterpaar Moritz und Leopold Krug auf Platz drei. Für das schönste Modell schließlich wurde Usman Chaudry ausgezeichnet. Susanne Steib und Joachim Schneider (beide vom BUND) sorgten im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf der Natur-Scouts-Veranstaltung.

Auch interessant

Kommentare