1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Rosbach

»Mit Jesus wird mein Leben bunt«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Edelgard Halaczinsky

Kommentare

dab_sky_konfi_050522_4c
Bunt ist die schönste Farbe: Die Kommunionskinder mit Pfarrer Bernd Weckwerth, Katechetinnen und Orga-Team. © Edelgard Halaczinsky

Rosbach (sky). Fünf Mädchen und zwei Jungen haben am Sonntag in der katholischen Kirche St. Michael Rosbach ihre erste Heilige Kommunion erhalten. Über zwei Monate hinweg hatten sie sich zusammen mit ihren Katechetinnen Iva Bonnano, Inka Creutz und Daniela Wiechers auf diesen Tag vorbereitet. Nun erhielten sie aus der Hand von Pfarrer Bernd Weckwerth das bedeutsame Sakrament.

»Mit Jesus wird mein Leben bunt« lautete das Motto, das die Kinder zu Beginn ihrer Gruppenstunden selbst ausgesucht hatten und das vom Orga-Team der Gemeinde unter der Führung von Anna Lorr und Astrid Merckle konzeptionell aufbereitet worden war. »Weil es bei uns keine Gemeindereferentin mehr gibt, wird diese Aufgabe von Gemeindemitgliedern übernommen«, erläuterte Lorr. Beide Frauen hatten Aktionen vorbereitet, anhand derer die drei Katechetinnen den Kindern Kirche und Glauben näher brachten, und auch für sich selbst neue Wege im Glauben entdecken konnten. »Durch meine nähere Beschäftigung mit unserer Kirche hat sich mir das Altarbild mit seinen vielen bunten Farben völlig neu erschlossen«, meinte Katechetin Inka Creutz.

Auch Iva Bonnano und Daniela Wiechers haben durch ihre Tätigkeit als Katechetinnen neue Glaubenserfahrungen gemacht. »Kinder sind sehr wissbegierig«, sagen sie übereinstimmend. Da sei es nicht einfach gewesen, zum Beispiel die Wandlung zu erklären, bei der in der Eucharistie Leib und Blut Jesu in Gestalt von Brot und Wein wahrhaftig anwesend sind.

»Da stehe ich an dem Punkt, wo ich mich frage: Glaube ich das, oder glaube ich es - noch - nicht?« Kinder glaubten intensiver, sind sich die Katechetinnen einig. Sie seien eher bereit, das Angebot, das ihnen die Bibel macht, anzunehmen und Stütze und Halt darin zu suchen. »Lass alle Menschen erkennen, dass Bunt die schönste Farbe ist«, beteten die Kinder in ihrem Tagesgebet. Sie wünschten sich Vielfalt unter den Menschen und dass alle einander in ihrer Verschiedenheit akzeptieren.

Als Symbol für diese Vielseitigkeit hatten sie einen Tisch und Stühle weiß angemalt, die sie während der Gottesdienste zusammen mit der Gemeinde nach und nach mit bunten Punkten beklebt hatten und die am Tag ihrer Erstkommunion diese Vielseitigkeit widerspiegelten. Kommunionkinder sind: Lara Apel, Isabella Bonnano, Letizia Bonnano, Matteo Creutz, Leon Hanses, Amelie Höhler und Carla Wiechers. Sie feierten am Montag den Dankgottesdienst zusammen mit ihren Eltern und ihren Kameraden der dritten Klassen der Kapersburgschule.

Auch interessant

Kommentare