1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Rosbach

Solarmodellauto-Rennen der Natur-Scouts

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Rosbach (pm). Das internationale Solarmodellauto-Rennen der Natur-Scouts (6 bis 13 Jahre) des BUND aus Rosbach findet diesmal im Rahmen des Stadtjubiläums »50 Jahre Rosbach und Rodheim« statt. Gestartet wird am Freitag, 8. Juli, um 15.30 Uhr an der Adolf-Reichweinhalle. Anmeldeformular müssen um 14.30 Uhr abgegeben werden. Eine Anmeldung sollte vorab online erfolgen, in Ausnahmefällen.

Und das sind die Teilnahmebedingungen für das Rennen:

Alter der Teilnehmer maximal 13 Jahre, eine Mitgliedschaft im BUND ist nicht notwendig;

Größe der Solarpanel (Photovoltaikzelle) max. 6cm x 6cm bzw. 36cm², 1,5Vpeak;

Antrieb nur elektrisch über Solarpanel - keine weiteren Hilfsmittel erlaubt (wie Segel, Federn, Gummi, Anschieben oder Ähnliches).

Akku-Antrieb vorsehen, damit bei Regen das Rennen in der Halle stattfinden kann. (ab- bzw. umschaltbar). Es darf nur ein Akku (herausnehmbar) eingebaut werden mit folgenden Kenndaten: max 1,2V, max. 2500mAh (Beschriftung auf Akku muss lesbar sein) - keine Batterien erlaubt;

Das schönste Modell (farblich, Optik/Design) bekommt einen Sonderpreis.

Die Rennstrecke ist 10 Meter.

Formlose Anmeldung an solarmodellauto-rennen@bund-rosbach.de. Details auch noch mal unter www.bund-rosbach.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bastelstunde

Zu gewinnen gibt es Pokale und Sachpreise. Jeder bekommt eine Urkunde. Tipp: Wer ein eigenes Rennmodell entwickelt oder sich besorgt, sollte darauf achten, dass das Solarpanel schwenkbar (in die Sonne drehend) ist.

Am Freitag, 8. Juli, bietet Uwe Steib vom Rosbacher BUND im Jugendzentrum an der Adolf-Reichwein-Halle eine Bastelstunde an, um von 12 bis 13 Uhr die letzten Fahrzeuge auf den Weg zu bringen.

Eine Anmeldung ist unter solarmodellauto-rennen@bund-rosbach.de notwendig.

Auch interessant

Kommentare