1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Schlendern und staunen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

myl_Skulpturenpark_02062_4c
Der Obere Kurpark ist dank der Skulpturen eine Naturgalerie. FOTO: LENZ © pv

Bad Salzhausen (red). Am kommenden Pfingstsonntag, 5. Juni, ist im Unteren Kurpark von Bad Salzhausen wieder Bauernmarkt. Ab 10 Uhr bieten über 20 Stände vorwiegend regionale Produkte an und laden zu einem kulinarischen Bummel ein. Geboten wird eine breite Palette aus Hausmacher Wurst, Lammspezialitäten, frischem Bauernbrot, Kräutern und Gewürzen, Tiroler Spezialitäten, selbst gemachter Marmeladen, Käse aus eigener Herstellung, vitaminreicher Säfte sowie Wein und Secco.

Aber auch handgearbeitete Seifen, Essige, Öle, Chutneys werden angeboten, während eine mobile Kaffeerösterei zum geselligen Verweilen bei einer guten Tasse Kaffee einlädt. Musikalisch umrahmt wird der Bauernmarkt durch zwei Kurkonzerte - vormittags und nachmittags - des »Duo Bravo«.

Bis 17 Uhr halten die freundlichen Standbetreiber ihre liebevoll gestalteten Stände geöffnet und freuen sich auf regen Zuspruch.

Schlemmen und die Kunst genießen

Während im Unteren Kurpark geschlemmt werden kann, dreht sich im Oberen Kurpark alles um Kunst. Ab 14 Uhr haben Interessierte die Gelegenheit, an einer Führung durch den Skulpturenpark teilzunehmen. Einmal mehr lädt der Verein Kunst-Projekt Nidda-Bad Salzhausen zu einem erlebnisreichen Rundgang durch den 2019 erweiterten Oberen Kurpark ein, um dort den Spuren der bildenden Kunst zu folgen. Der Skulpturenpark präsentiert sich als beeindruckende Naturgalerie mit Werken bundesweit erfolgreicher Künstlerinnen und Künstler, die in den vergangenen zehn bis 15 Jahren entweder Teilnehmer der Werk-Symposien oder Aussteller im Rahmen der jährlichen Werkschauen des Vereins waren und dem Verein ihre bildhauerischen Werke als Leihgabe zum vorläufigen Verbleib im Park überlassen haben. Aber auch die Arbeiten heimischer Künstler wie Axel Wilisch oder Stefan Guber sind zu entdecken. Sowohl für Kunstkenner als auch interessierte Spaziergänger ist dieser Rundgang ein echtes Erlebnis. Immer wieder staunen vor allem auswärtige Gäste über dieses hochkarätige Kunst-Kleinod in beeindruckender Natur-Kulisse. Die Führung dauert circa eineinhalb Stunden. Treffpunkt ist am Parksaal Bad Salzhausen. Die Teilnahme kostet fünf Euro und die Tour findet ab fünf Personen statt. Eine Anmeldung für die Tour ist unter der Rufnummer 0 60 43/9 63 30 möglich.

Auch interessant

Kommentare