1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Schub für den Nachwuchs

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_fussballcamp_010822_4c_3
40 Jungen und Mädchen widmen sich bei der SG Bindsachsen drei Tage lang intensiv dem Fußballspielen. © pv

Bindsachsen (red). Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr fand nun erneut ein Fußballcamp auf dem Sportplatz in Bindsachsen statt. Die Sportgemeinschaft (SG) setzte dafür wieder auf die Zusammenarbeit mit der Fußballschule »Vulkano« um Lizenztrainer Thorsten »Zimbo« Zimmerling. Mit dabei waren über 40 Mädchen und Jungen, die mit Begeisterung dem runden Leder nachjagten.

Anlässlich ihres Jubiläums hatte die SG Bindsachsen erstmalig im vergangenen Jahr Kinder und Jugendliche zu drei Trainingstagen auf dem Sportgelände eingeladen. »Wir hatten damals eine tolle Resonanz und wollten nun unsere Initiativen für den Jugendfußball weiter fortsetzen«, erläutert Mathias Kleer, sportlicher Leiter und stellvertretender Vorsitzender der SG. Im Nachgang zum letztjährigen Fußball-Camp fanden sich nämlich mehrere neue Trainer und Betreuer für die Nachwuchskicker. Außerdem werden ab der nächsten Saison mehrere Kinder-Mannschaften in Bindsachsen trainieren und spielen.

Ausgestattet mit blau-gelben Outfits, angelehnt an die Nationalfarben der Ukraine, konnten die Kinder drei Tage unter Anleitung der »Vulkano«-Trainer intensiv üben. Eingeteilt in alters- und leistungsgerechte Gruppen, durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Kinder treten

gegen Eltern an

Die Verpflegung während der drei Trainingstage übernahm die SG Bindsachsen. Geschwisterkinder, Eltern, Großeltern und der ein oder andere Besucher aus dem Ort sorgten für ordentlich Stimmung rund um das Sportgelände.

Den krönenden Abschluss bildete ein »Eltern-gegen-Kinder-Spiel«. Die Nachwuchskicker mobilisierten dafür nochmals alle Kräfte und jeder Treffer gegen die Eltern wurde vom Spielfeldrand aus frenetisch bejubelt.

Die SG Bindsachsen dankt der Gemeinde Kefenrod, die das Camp finanziell unterstützt hat. »Auch im nächsten Jahr wird es ein Fußballcamp geben. Am Wochenende vor den Sommerferien begrüßen wir gerne wieder alle fußballbegeisterten Kinder auf unserem Sportgelände«, kündigt Vorsitzender Florian Groth an.

Auch interessant

Kommentare