1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Schulgemeinschaft erzielt sozialen Erfolg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

leo_spende_090522_4c
Schüler und Lehrer sowie Schulleiter Tobias Michel (r.) übergeben die Spende an »Hessen hilft«-Geschäftsführer Tobias Greilich (4. v. l., hinten) auf dem Schulgelände. © Georgia Lori

Büdingen (gia). Es war nicht nur eine sportliche Leistung, sondern auch ein großartiger sozialer Erfolg. 1425 Kilometer sind Schüler der Büdinger Schule am Dohlberg im April gelaufen, um Spenden zu sammeln. Diese kamen einem Projekt der Aktion »Hessen hilft« für die Ukraine zugute.

Lisa Gnadl unterstützt Lauf

»Hessen hilft« ist seit den 1990er Jahren in der Ukraine tätig. Alexandra Wolf, Lehrerin der Schule am Dohlberg, hatte den Sponsorenlauf organisiert. Unter anderem hatte sie Lisa Gnadl, Landtagsabgeordnete der SPD, für den Lauf gewinnen können. Gnadl kam im Sportdress und lief im vergangenen Monat einige Runden in der Mehrzweckhalle mit. »Der Gesamtbetrag von über 7800 Euro, der durch den Lauf und den Verkauf von Speisen und Getränken zusammengekommen ist, übersteigt unsere kühnsten Erwartungen. Es ist unglaublich«, freute sich Schulleiter Tobias Michel. In den Betrag eingeflossen sind auch Gelder von Sponsoren und Gönnern. Dreiviertel davon erarbeiteten und erliefen jedoch die Schüler.

Tobias Greilich, Geschäftsführer von »Hessen hilft«, betonte, dass dies nicht nur ein Zeichen von Solidarität, sondern vor allem auch ein Zeichen dafür sei, was Schulen durch Engagement möglich machen können. Es komme dadurch zustande, dass sich eine ganze Schulgemeinde engagiert. Alexandra Wolf sei vorangegangen und die Schulleitung habe es ermöglicht. Kollegen und Sportlehrer hätten mitgemacht, Eltern das Vorhaben unterstützt. »Das ist ein Gemeinschaftsergebnis. Wir wissen das zu schätzen und sind sehr dankbar dafür«, sagte Greilich.

Auch Alexandra Wolf zeigte sich von dem Erfolg begeistert und unterstrich die Tatsache, dass mit Hilfe der Schüler, El- tern, Kollegen und Sponsoren so viel Gutes entstanden ist. »Ich bin froh, wie gut es gelaufen ist. Mein Dank gilt den Schülern, die sich Mühe gegeben haben und gelaufen sind, aber auch den Eltern, die die Aktion im Hintergrund unterstützt haben, auch mit Spenden.« Erwähnung fanden in diesem Zusammenhang auch die Sponsoren: die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen, die LVM-Versicherung, die Ärztliche Unternehmensgruppe Büdingen Med und Rewe.

Vierte Tour in Richtung Ukraine

Tobias Greilich erläuterte, dass das Geld der Schule für weitere Sachspenden wie Verbandsmaterial eingesetzt werde. Viele Schulen und Hersteller hätten bereits Sachspenden zur Verfügung gestellt. »Zudem finanzieren wir auch auf diese Weise die hohen Transportkosten.« An diesem Dienstag startet wieder ein Lastwagen in Richtung Ukraine. Es ist mittlerweile die vierte Tour.

Am Ende informierte Alexandra Wolf, dass der Spendenlauf an der Büdinger Schule am Dohlberg auch im nächsten Jahr wieder stattfinden soll.

Auch interessant

Kommentare