1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Selbsthilfezeitung widmet sich dem Thema Essstörung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (red). Die 44. Ausgabe der Selbsthilfezeitung für die Wetterau beschäftigt sich mit der Frage »Essstörung - Was können Selbsthilfegruppen bewirken?« und informiert dabei über verschiedene Formen und Besonderheiten der Essstörungen. Dr. Jennifer Dillmann berichtet über ihre Behandlungserfahrungen in ihren psychotherapeutischen Gesprächen und gibt eine Einschätzung, inwieweit Selbsthilfegruppen unterstützen können.

Betroffene und Angehörige berichten über ihre Erfahrungen, die sie mit ihrer Selbsthilfegruppe gemacht haben, zudem werden Frauen gesucht, die an den regelmäßigen Treffen der neuen Selbsthilfegruppe »Esssucht - emotionales Essen - Adipositas - Binge Eating« in Bad Nauheim teilnehmen möchten.

Ergänzt wird die Selbsthilfezeitung durch Buchvorschläge und Internetseiten zum Thema, es gibt Infos zu Gruppengründungen, Fortbildungen und Selbsthilfe-Veranstaltungen im Kreis. Die Selbsthilfezeitung für die Wetterau ist ein Kooperationsprojekt der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Wetteraukreises und der Bürgeraktive Bad Vilbel. Sie erscheint in einer Auflage von 5000 Stück. Finanziell gefördert wird sie durch die gesetzlichen Krankenkassen und die Sparkasse Oberhessen.

Die Zeitung ist bei den Selbsthilfegruppen, in Beratungsstellen, bei Städten und Gemeinden, in Krankenhäusern, Apotheken, Arzt-, Physio- und psychologische Praxen, verschiedenen sozialen und ehrenamtlichen Einrichtungen, in den Filialen der Sparkasse Oberhessen und der Ovag sowie in den Auslagen der Kreishäuser in Friedberg und Büdingen erhältlich. Im Internet gibt es sie als Download auf https://selbsthilfe.wetterau.de.

Auch interessant

Kommentare