1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Spielespende für Hirzenhainer Werkstätten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_spielespende_190322_4c
Oliver Möller, Gruppenleiter bei der Behindertenhilfe Wetteraukreis (r.), freut sich über die Spiele, die Thomas und Ingeborg Kreibich gespendet haben. © pv

Merkenfritz/Gedern (red). Über eine Spende in Höhe von 200 Euro für die Anschaffung von verschiedenen Spielen freuten sich jüngst die Hirzenhainer Werkstätten. Nicht nur ein Unterhaltungsgewinn für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Thomas Kreibich arbeitet seit mehr als 20 Jahren in den Hirzenhainer Werkstätten der Behindertenhilfe Wetteraukreis gGmbH (bhw) in Merkenfritz. Seine Mutter Ingeborg Kreibich, mit der Thomas in Gedern wohnt, schätzt die Arbeit in den Werkstätten sehr. »Thomas ist hier gut aufgehoben. Er arbeitet in der Montage, wird angeleitet und gefördert«, erklärt sie. »Ich habe mich für die Spende entschieden, um die wunderbare Arbeit der Gruppenleiter zu unterstützen, sagt Ingeborg Kreibich weiter.

So konnte Oliver Möller, Gruppenleiter in den Hirzenhainer Werkstätten, nun Spiele im Wert von 200 Euro für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einkaufen. Es gibt zum Beispiel neue Gesellschaftsspiele für die Pausen, Kegel und eine Wurfscheibe zum Trainieren der Hand-Augen-Koordination, Malutensilien für arbeitsbegleitende Maßnahmen und Bälle für die Aktivpause. »Mit jedem Spiel können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etwas Bestimmtes lernen oder üben, beim Uno spielen zum Beispiel Farben oder Zahlen«, erklärt Möller: »Außerdem kommt damit Abwechslung in den Arbeitsalltag.«

Auch interessant

Kommentare