1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Start ins Berufsleben

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

bg_PressefotoAzubistart2_4c
Zu Beginn ihrer Ausbildung bei der Sparkasse Oberhessen erhalten alle 19 Neustarter ein neues iPad als Willkommens-Geschenk. © pv

Wetteraukreis (red). Zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres hat die Sparkasse Oberhessen 19 neue Kolleginnen und Kollegen im Kurhaus in Bad Salzhausen begrüßt. Vorstandsvorsitzender Frank Dehnke nahm die 15 Auszubildenden, zwei dual Studierenden und zwei Jahrespraktikanten in Empfang.

In einer kurzen Ansprache stimmte er die jungen Menschen auf die Ausbildungszeit ein: »Klar in der Sache, wertschätzend dem Menschen gegenüber« - das ist die Grundlage dafür, wie wir in der Sparkasse miteinander und mit unseren Kundinnen und Kunden umgehen«, sagte Dehnke. Er betonte, dass das Arbeiten in der Sparkasse durch eine offene und moderne Unternehmenskultur gekennzeichnet sei. In dieser Kultur seien auch Fehler erlaubt. Dehnke erklärte: »Nur wer etwas ausprobiert und sich mit eigenen Ideen einbringt, kann daraus etwas mitnehmen und sich so verbessern. Wir möchten, dass Sie kreativ sind, Ihre Erfahrungen einbringen, um gemeinsam mit der Zeit zu gehen und noch besser zu werden. Denn davon können wir alle lernen.«

Die Sparkasse lege großen Wert auf die Qualität der Ausbildung, denn schließlich bilde man aus, um den Nachwuchs auch später zu übernehmen. »Wir brauchen junge Leute wie Sie - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die wissen, wie die Menschen aus der Region ticken und die offen für neue Ideen sind«, schloss Dehnke. Für den erfolgreichen Start in den beruflichen Lebensweg überreichte er anschließend iPads als Willkommens-Geschenke.

Die Azubis beginnen im Privatkundengeschäft mit direktem Kundenkontakt, später kommen das Firmenkundengeschäft sowie interne Abteilungen wie die Kreditsachbearbeitung, das Rechnungswesen oder die Kommunikation hinzu. Das theoretische Rüstzeug wird in der Berufsschule sowie bei internen Seminaren und Trainings vermittelt.

Auch interessant

Kommentare