1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Tanzende Blätter und verborgene Stärken

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (red) Am Ende sind sich die Jungen einig gewesen: Die Wanderrouten hoch zur Bastei und durch die unwegsamen Schwedenlöcher geschafft zu haben, hinterlässt ein stolzes Gefühl, berichtet der Wetteraukreis in einer Pressemitteilung.

Rücksicht auf die Gruppe nehmen, den richtigen Weg ausfindig machen, eine neue Pilzart entdecken - die Erlebnistour 2022 in die Sächsische Schweiz brachte bisher verborgene Stärken der Jungen ans Licht.

Freizeitspaß und Bildungsangebot

Schon in den Vorjahren hielt die sechstägige Exkursion in den Herbstferien neben einer Menge Freizeitspaß eine gute Mischung aus Ausprobier- und Bildungsangeboten bereit. Unter dem diesjährigen Motto »Der Wald und der Klimawandel« begaben sich elf Jungen, begleitet von drei Betreuern, auf Entdeckungsreise. Vor neue Herausforderungen wurden die Jungen bei einer pädagogisch angeleiteten Nationalparkführung gestellt.

Interaktive Waldspiele, das Sammeln von Waldschätzen wie einem »tanzenden Blatt« und das Lösen von kniffligen Schätzfragen waren für die Jungen eine Abwechslung der besonderen Art. Das Programm sprach bewusst auch jene Jungen an, die im Alltag wenig Berührung mit dem »Erlebnisraum Wald« haben.

Ein Tagesausflug nach Dresden mit einem Zoobesuch und einer Begehung der Frauenkirche rundeten das Programm der Erlebnistour ab. Auch im nächsten Jahr ist wieder eine Erlebnistour in die Sächsische Schweiz geplant. Dieses Angebot ist einer der Schwerpunkte des Jugendbildungswerks im Arbeitsfeld der pädagogischen Jungenarbeit.

Die Angebote für das Jahr 2023 sowie Hinweise zur Anmeldung sind ab Jahresbeginn auf der Internetseite des Wetteraukreises, Stichwort: Freizeiten, Seminare und Bildungsveranstaltungen, zu finden.

Auskünfte erteilt Jugendbildungsreferent Christoph Brandt, Telefon 0 60 31-83 33 17.

Auch interessant

Kommentare