1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

TGV Schotten ist trotz Pandemie erfolgreich

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_tgv-schotten_310722_4c
Diese Mitglieder des TGV Schotten wurden für ihre langjährige Vereinstreue von den Präsidialen Anita Witamwas und Reiner Weil geehrt. © pv

Jahreshöhepunkt war die Deutsche Meisterschaft der Mountainbiker, aber auch die Tischtennis-Jugend ist erfolgreich. Und es gibt wieder ein Frauenteam im Volleyball.

Schotten (red). Endlich wieder in gewohnter Form konnte die Hauptversammlung des Turn- und Gesangvereins (TGV) Schotten im Hotel Haus Sonnenberg stattfinden. Umfangreich war der mit vielen Fotos untermalte Einblick in die Arbeit der insgesamt sieben Abteilungen.

Vorstandssprecher Thomas Reiber betonte, dass der TGV wöchentlich rund 50 Trainings- und Übungseinheiten anbiete, die von qualifizierten Übungsleitern geleitet werden. Nach einjähriger Corona-Pause konnte das traditionelle Spielfest »Mit dem TGV in das neue Schuljahr« rund um die Sporthalle der Grundschule wieder veranstaltet werden. In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 8. September in der ersten Woche nach den Sommerferien statt.

Für die Judo-Abteilung berichtete Dr. Thomas Schlörb von zwei Übungsgruppen. Durch Corona sei die Beteiligung etwas rückläufig. Wettbewerbe im größeren Rahmen habe man dadurch nicht besuchen können.

Vulkan-Trail mit

neuem Rekord

Für die Laufsport-Abteilung vermeldete Stefan Weil die Austragung von zwei Vulkan-Trail-Veranstaltungen innerhalb eines halben Jahres. Während im späten Oktober 2021 mit rund 400 Meldungen ein neuer Rekordwert erreicht worden sei, waren die Teilnehmerzahlen bei der Anfang Mai dieses Jahres organisierten siebten Auflage rückläufig. »Eine große Parallelveranstaltung in Innsbruck hat uns wohl viele Teilnehmer gekostet. Aus dem gesamten süddeutschen Raum ist niemand nach Schotten gekommen«, so Weil. Er teilte weiter mit, dass der traditionelle Altstadtlauf nicht mehr stattfindet. Stattdessen werde der Stauseelauf am 8. Oktober nach siebenjähriger Pause wieder ausgetragen.

Die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft der Elite-Mountainbiker im Rahmen des Vulkan-Race war der Höhepunkt des Jahres 2021, wie die Radsport-Abteilung berichtete. Dabei kämpften auf der bewährten Strecke in Gedern auch einige hochkarätige Athleten um die Titel, die wenige Wochen später bei den Olympischen Spielen in Tokyo starteten. Im Herbst wurde als zweite Großveranstaltung eine Nachwuchssichtung des Bundes Deutscher Radfahrer ausgetragen. Jugendfahrer Emilian See habe seine Zugehörigkeit zur deutschen Spitze in der Klasse U17 mehrfach bestätigen können. Am 16. Oktober soll ein MTB-Vulkan-Marathon in Rudingshain ausgetragen werden.

Die guten Bedingungen des Winters 2021/22 nutzten die Aktiven der Skiabteilung zur Ausrichtung von drei Wettbewerben auf dem »Taufsteingletscher«. Kurzfristig habe man sogar die Ausrichtung der gemeinsamen Meisterschaften des Hessischen und Westdeutschen Skiverbandes übernehmen können, da an anderen Orten in Hessen und Nordrhein-Westfalen kein Schnee mehr gelegen habe. Bei dem zweiten Teil der Meisterschaftswettbewerbe konnte der TGV in Gersfeld acht Hessenmeistertitel erringen. Erfolgreichste Sportlerin war die Jugendliche Milla Kömpf, die auch auf bundesweiter Ebene gute Erfolge erzielt habe. Mithilfe von Spendengeldern wurde ein neuer Motorschlitten und ein Kleinbus für die Nachwuchsarbeit angeschafft.

Erfolgreiche

Nachwuchsarbeit

Von erfolgreicher Nachwuchsarbeit berichtete Jan Herchenröder für die Tischtennis-Abteilung. Das Jungen-U18-Quartett wurde Meister der Bezirksliga und steigt in die Bezirksoberliga auf. »Das ist die höchste Klasse, in der in Schotten jemals Tischtennis gespielt wurde«, freute sich Herchenröder, der den engagierten Trainern Holger Thösen und Armin Hudetz dankte. Die Spielzeit 2021/22 sei wegen Corona nach der Hinrunde abgebrochen worden. Die erste Männermannschaft konnte dabei den »starken fünften Platz« in der Bezirksklasse aus der Vorsaison halten.

Die Turn-Abteilung hat großen Zuspruch für ihre verschiedenen Angebote im Kinderturnen, Erfolgreich ist auch die seit vielen Jahren praktizierte Kooperation mit der Kita am Schloss. Geräteturnen, Cardio-Training, die Seniorengruppe und eine Hockergymnastik sind weitere Angebote. Die beiden Show-Tanzgruppen »Neverland« und »TGV-Power-Dancers« mussten wegen Corona auf Auftritte verzichten.

Volleyball-Abteilungsleiterin Janina Ruppel berichtete von einer »guten Saison« der Herrenmannschaft, die in der Bezirksliga den dritten Platz belegte. »Dank guter Jugendarbeit können wir in der kommenden Saison mit einem neuen Trainer wieder eine Mannschaft mit vielen jungen Spielerinnen stellen.«

Auch interessant

Kommentare