1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Überraschende Prominenz beim Feuerwehrball

Erstellt:

Kommentare

myl_FFW-Ball22DancingFla_4c
myl_FFW-Ball22DancingFla_4c © Elfriede Maresch

Ein voller Saal im Niddaer Bürgerhaus, angeregte Gespräche, dazwischen Gelächter und Hintergrundmusik der Band. Schon vor dem offiziellen Beginn des Balls war die Stimmung ausgelassen.

Vorsitzender Ernst-Ludwig Kessel konnte bei der Begrüßung zufrieden in den Saal blicken und im Kreis der Gäste Staatsministerin Lucia Puttrich, die Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl, Bürgermeister Thorsten Eberhard, Mitglieder des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung begrüßen. Auch die Rettungsdienste fehlten nicht: Kreisbrandinspektor Lars Henrich, der stellvertretende Stadtbrandinspektor Kevin Schubach, Mitglieder der DRK-Bereitschaft Nidda, Feuerwehrkameraden und -kameradinnen aus den Ortsteilen und sogar aus Ober-Seemen waren gekommen. Die Bergwacht Schotten war mit Carol Schmidt und Alexander Seibert vertreten.

Keine Hebefigur mit Armin Oechler

Kessel machte auf das Programm neugierig und wies auf Tombola und Sonderverlosung hin: »Die Spenden aus der Haussammlung, der Erlös der Tombola und des Feuerwehrballes fließen ausschließlich in die Ausrüstung der Wehr und kommen damit dem Brandschutz in der Großgemeinde zugute.«

Gewohnt kurzweilig führte der stellvertretende Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Armin Oechler, durch das Programm.

Er kündigte die »Dancing Flames«, die Tanzgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Wölfersheim-Wohnbach, an. Tänzer in schwarzen Overalls mit weißen Gesichtsmasken stürmten in Richtung Bühne. Kein Grund zur Panik: Das war nur Mimikry: Aus einer Minikulisse kamen die jungen Frauen im effektvollen Glitzer-Outfit hervor und zeigten eine Choreografie mit akrobatischen Elementen und präzisen Hebefiguren. Tumultapplaus kam vom Publikum. Mitten im bunten Wirbel auf der Bühne waren Schilder mit Diversity-Zeichen und Botschaften zu erkennen: »Alle Menschen sind gleich« und »Kein Platz für Rassismus«. Oechler stimmte zu: »Toleranz und Kameradschaft - dafür stehen auch wir in der Feuerwehr«. Allerdings: Seinen Wunsch, auch einmal Teil einer Hebefigur zu sein, schlugen die Damen glatt ab - man kann nicht alles haben. Es folgten die nächsten Überraschungen: Hinter einem silbernen Wandschirm tauchte Mr. Tomm auf, Stimmenimitator, Parodist und Energiebündel in einer Person. Unnachahmlich, wie er sich mit Glitzerjackett und Haartolle in Elvis verwandelte, mit Zottelperücke und viel Temperament »Tina Turner mit Hüftschaden« gab, so Armin Oechlers Kommentar.

Hochsteckfrisur, Schleppenkleid und neckisch eingesetzter Fächer: Mr. Tomm war Carmen, sang mit Fistelstimme »Ja, ja, die Liebe hat bunte Flügel« und das Publikum kreischte. Udo Lindenberg, Blues Brothers, Gilbert Bécaud, Michael Jackson - Mr. Tomm hatte sie alle drauf und schlüpfte in Sekundenschnelle von einer Rolle in die andere.

Schließlich die rustikale Note mit »Mi Vater isch an Appenzeller« - beim Klang von Mr. Tomms Jodlern hatte Oechler Lust zum Mitmachen und bekam seine erste Jodel-Lektion. Bis zum richtigen Sound muss er aber noch viel üben und selbstkritisch gab er zu: »Mr. Tomm hat gejodelt und ich hab gejubelt...«

Maibaumlieder im Bürgerhaus

Schwungvoll mit dem »Maibaum am Dorfplatz« stiegen die vier Bandmitglieder von »Sunbow« in die Tanzrunde ein, brachten einen beliebten Titel nach dem anderen und lockten etliche Paare auf die Tanzfläche. Die Band weiß genau, wie man die Tanzstimmung am Kochen hält und erst als Oechler mit der Lostrommel auf die Bühne kam, kehrten die Paare an ihren Platz zurück.

Eine Sonderverlosung war angesagt, Mario Haas half mit und Ramona Dietz agierte als Glücksfee. Die Sektbar war geöffnet, an der großen Tombola im Foyer konnten die Preise abgeholt werden.

Schon eingangs hatte Ernst-Ludwig Kessel allen Spendern wie den Helfenden gedankt, die den Feuerwehrball im Niddaer Bürgerhaus mitgestalteten, und dann wurde bis tief in die Nacht hinein getanzt und gefeiert.

myl_FFW-Ball22MrTommalsE_4c
myl_FFW-Ball22MrTommalsE_4c © Elfriede Maresch
myl_FFW-BallGluecksteamSo_4c
myl_FFW-BallGluecksteamSo_4c © Elfriede Maresch

Auch interessant

Kommentare