1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Umfangreich saniert und renoviert

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Rohrbach (red). Nachdem die letzte Jahreshauptversammlung aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2019 stattgefunden hatte, konnte der erste Vorsitzende des SV Rohrbach, Udo Eutin, die Vereinsmitglieder kürzlich endlich wieder zu einer - wenn auch schwach besuchten - Hauptversammlung im Sportheim begrüßen. In einer Schweigeminute gedachte man der verstorbenen Mitglieder.

In seinem Rückblick berichtete Eutin über umfangreiche Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen am Sportheim. Die Spielerkabinen und der Gaststättenbereich wurden erheblich modernisiert und verschönert. Die finanziell mit Abstand größte Investition fand in diesem Jahr mit der Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Beleuchtung statt.

Eutin dankte dem anwesenden Ortsvorsteher Oliver Debus herzlich für die Unterstützung durch die städtischen Gremien. Der sportliche Leiter Heiko Schneider berichtete für seinen Aufgabenbereich über die Entwicklung in den vergangenen beiden Jahren, wobei diese erheblich durch die Corona-Pandemie geprägt waren und es immer wieder zu langen spielfreien Zeiten kam.

So konnte man sich aber zu Ende der Saison 2019/20 über den Aufstieg in die A-Klasse freuen, der über Umwege doch noch gelang. In der Saison 2020/21 konnte der Verbleib in der A-Klasse gesichert werden, wobei hier aber die Runde abgebrochen wurde und es keine Absteiger gab.

Nach einer sehr guten Vorrunde in der aktuellen Saison hatte man in der Rückrunde mit Personalsorgen unterschiedlichster Art zu kämpfen. Letztendlich belegte aber die erste Mannschaft einen guten sechsten Tabellenplatz und die zweite einen sehr guten dritten Rang.

Anschließend erhielten die Mitglieder umfangreiche Informationen zur neuen Spielgemeinschaft Rohrbach/Aulendiebach und den sportlichen Zielen. Auch über die Entwicklung der Jugendspielgemeinschaft berichtete Schneider. So wurde die JSG Hardeck in die neue Jugendspielgemeinschaft Seemenbach Tigers überführt und erweitert. Man erhofft sich weiterhin eine positive Entwicklung, von der auch die Seniorenmannschaften profitieren sollen.

Pandemiebedingte

Mindereinnahmen

Rechner Rolf Reggentin legte die detaillierten Kassenberichte für 2019, 2020 und 2021 vor. Besonders die Jahre 2020 und 2021 waren extrem durch die Corona-Pandemie geprägt. Fehlender Spielbetrieb und ausgefallen Veranstaltungen führten zu Mindereinnahmen. Durch Spenden und Zuschüsse sowie eine sorgsame Haushaltsführung ist man trotzdem mit dem Gesamtergebnis zufrieden, und eine Vielzahl an Baumaßnahmen konnte erfolgreich umgesetzt werden.

Nachdem die Kassenprüfer eine einwandfreie Buchführung bescheinigten, wurde der Gesamtvorstand einstimmig entlastet.

Nach kurzen und konstruktiven Diskussionen wurden die drei vorgeschlagenen Satzungsänderungen einstimmig beschlossen. Hier ging es um Darlehensaufnahmen, die Mitgliedschaft im Verein und die Zusammensetzung des geschäftsführenden Vorstands. Erstmals gehört nun der sportliche Leiter dem geschäftsführenden Vorstand an.

Wahlleiter Oliver Debus und der bisherige und neu gewählte erste Vorsitzende Udo Eutin führten routiniert durch die umfangreichen Neuwahlen. Wesentliche Veränderung ist die Neuwahl von Maik Handlos als Schriftführer, da Tobias Nazarenus nach vielen Jahren aus beruflichen Gründen für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stand.

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: erster Vorsitzender Udo Eutin, zweiter Vorsitzender Oliver Schäfer, Rechner/Kassierer Rolf Reggentin, Schriftführer- Maik Handlos und sportlicher Leiter Heiko Schneider.

Zum erweiterten Vorstand gehören: Leiter Instandhaltung Lothar Seum, Sportwart Manfred Weigert, Leiter Sportplatzpflege Christian Nagel, Spielausschuss Max Harmann, Jugendleiter (komm.) Heiko Schneider, Leiter Alte Herren Arndt Hermann, Beisitzer: Steffen Schäfer, Felix Wolf, Tom Seum, Klaus Heilmann. Siegfried Buchhold, Finn Schäfer, Benjamin Schäfer und Jonathan Schäfer. Kassenprüfer sind Rolf Ruff und Oliver Debus; als Platzordnertobmann fungiert Uwe Kraul.

Auch interessant

Kommentare