1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Umwelt- und Naturschutzverbände unterstützen Tafel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

leo_spende_080722_4c
Freude bei der Spendenübergabe an die Tafel: Dr. Werner Neumann, Lisa van Bonn, Helmut Merten, Ingrid Reppel und Ursula Meyer (v. l.). © pv

Altenstadt (red). Ein von den Altenstädter Umwelt- und Naturschutzverbänden BUND und NABU organisiertes Benefizkonzert in der St.-Nikolai-Kirche ergab eine Spendensumme von 1400 Euro zugunsten der Büdinger Tafel. Hocherfreut zeigte sich jetzt eine Delegation der Tafel ob der Zuwendung. Die Mitarbeiter sprachen allen Konzertgästen und Spendern ihren Dank aus.

Ebenso großer Dank galt den Musikern, vor allem der Familie Neuwirth und deren Jugendmusikpreisträger sowie Karl und Dorothea Ventulett, die Anfang Juni ein großartiges Konzert geboten und damit sicher die Spendenbereitschaft gesteigert hatten.

»Wir versichern, dass wir das Geld gut gebrauchen können und dass es den Bedürftigen zugutekommen wird«, sagten die Vertreter der Tafel. Gerade in dieser Zeit, in der die Lebensmittelpreise stark steigen und in der viele geflüchtete Menschen vor allem aus der Ukraine zu versorgen sind, ist die Tafel wichtiger denn je. Ziel der Tafel ist einerseits noch haltbare Lebensmittel vor der Mülltonne zu retten und andererseits Bedürftigen zu helfen. Insgesamt werden derzeit etwa 1000 Menschen in den Ausgabestellen Büdingen und Altenstadt versorgt. Etwa ein Drittel davon sind Kinder.

Die Büdinger Tafel, die vom evangelischen Dekanat Büdinger Land getragen wird, bittet um weitere Unterstützung. Dies können Spenden haltbarer Lebensmittel und Geldspenden sein Zudem werden für den Transport der Lebensmittelkisten kräftige Männer gesucht. Die Mitarbeiter werben außerdem damit, statt Geburtstagsgeschenke Freunde und Verwandte um Spenden an die Tafel zu bitten.

Auch interessant

Kommentare