leo_ehrenamt_270722_4c
+
Landrat Jan Weckler (2. v. l.) und Beate Heid (r.), Koordinatorin für Bürgerengagement im Kreis, übergeben in der Keltenwelt am Glauberg Ehrenamts-Cards. Langjährig ehrenamtlich Aktive nehmen als Dank für ihr Engagement an einer Führung durch das Museum teil.

Unverzichtbarer Beitrag für die Gesellschaft

  • Vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis (red). Sie leisten mit ihrem Einsatz einen unverzichtbaren Beitrag an die Gesellschaft - und erhalten dafür die Ehrenamts-Card des Landes Hessen im Wetteraukreis: Landrat Jan Weckler hat in der Keltenwelt am Glauberg 20 ehrenamtlich engagierten Menschen aus der Region für ihren Einsatz gedankt.

Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie konnte die Ehrenamts-Card wieder in geselligem Rahmen persönlich an die Ehrenamtlichen übergeben werden. Die Karte sei ein Zeichen der Wertschätzung für den unverzichtbaren freiwilligen Beitrag für die Gesellschaft, betonte der Landrat: »Menschen wie Sie, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen einbringen, leisten ehrenamtlich Dinge, die sonst aus öffentlichen Mitteln nicht finanzierbar wären. Sie unterstützen Menschen im Sportverein dabei, gesund und fit zu bleiben. Sie tragen zur Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürgern bei. Sie bereichern mit Ihrem Tun die kulturelle, kirchliche und kreative Vielfalt im Wetteraukreis und sorgen im Bereich Naturschutz dafür, dass auch Fauna und Flora erklär- und erlebbar sind. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken.«

Drei Jahre lang ist die Ehrenamts-Card gültig, nach Ablauf kann sie erneut beantragt werden. Mit der Nutzung der Karte sind zahlreiche Vergünstigungen in ganz Hessen verbunden, die sowohl von privaten als auch von öffentlichen Sponsoren angeboten werden.

Seit ihrer Einführung im Jahr 2006 hat der Wetteraukreis mehr als 2000 Ehrenamts-Cards vergeben. Voraussetzungen sind ehrenamtliche Arbeit in einer gemeinwohlorientierten Organisation, mindestens fünf Stunden wöchentlich, seit drei Jahren und weiter fortbestehend. Außerdem keine Aufwandsentschädigung, Sitzungsgelder, sonstige Prämien und Pauschalen oder Vergünstigungen und Lohnersatzleistungen, die über den reinen Auslagenersatz für das Ehrenamt (zum Beispiel Fahrt- oder Kopierkosten) hinausgehen. Nähere Informationen gibt es online unter www.wetteraukreis.de/kultur- tourismus-marketing/ehrenamtscard.

Kommentare