cwo_SWprojektwoche_23072_4c
+
Zahlreiche Projekte zum Thema Wasser griffen die Schulkinder auf und präsentieren die Ergebnisse im Rahmen von Dorffest und Wasserlauf.

Viel Wissenswertes zum Thema Wasser

Ober-Schmitten (sw). Viele Besucher kamen zum Abschluss der Projektwoche der Josef-Moufang-Grundschule in Ober- Schmitten. Im Mittelpunkt stand die Vorstellung der Ergebnisse der Arbeiten, die die Kinder zum Thema »Wasser« angefertigt hatten. »Unsere Schülerinnen und Schüler waren sehr kreativ«, freute sich Schulleiterin Katja Bender bei ihrer Ansprache vor den zahlreichen kleinen und großen Besuchern im Schulhof.

Anlass für die Themenwahl war der »Wasserlauf«, der am den zahlreiche Umweltverbände mit Unterstützung vieler Kommunen der Region am selben Tag organisierten. Die Strecke des Wassertransports von Frankfurt zur Niddaquelle führte auch durch Ober-Schmitten. »Leider war doch nicht so viel los, wie vielleicht erwartet«, bedauerte Bender. Nur vereinzelt kamen einige Radfahrer zu einer Stippvisite zur Schule. Sehr gefreut hätten sich Schülerinnen, Schüler und Eltern über den Besuch von Bürgermeister Thorsten Eberhard, der in einer Pferdekutsche den Weg von Nidda zum Stausee absolvierte. »Er zeigte uns eine Flasche Vogelsbergwasser, das er aus Nidda von der Übergabestelle mitgebracht hatte. Die Kinder haben ihm eine Flasche Wasser aus der Niddaquelle überreicht, die der Bürgermeister mit auf den Weg nach Schotten nahm. Dort reichte er es zum weiteren Transport zurück zur Niddaquelle weiter«, berichtete die Schulleiterin.

Ein Besuch an

der Niddaquelle

Abschließender Höhepunkt der Projektwoche war ein gemeinsamer Besuch der Niddaquelle mit anschließender Wanderung an den Forellenteichen vorbei zum Hoherodskopf. In den beiden Tagen zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler viel gemalt und gebastelt. In den altersgemischten Gruppen ging es um Themen wie schwimmen und sinken, Wasser filtern - aber wie?, forschen und zaubern mit Wasser, Malen mit Wasserfarben, Wasser und Musik, Flusstierforscher, Dem Biber auf der Spur und den Besuch einer Kläranlage. »Da war für jeden etwas dabei. Wir konnten mit der Themenstellung die Wünsche aller Kinder erfüllen.« Bender freute sich, dass nicht nur Eltern und Großeltern zur Präsentation der Projektergebnisse kamen, sondern auch viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Ort.

Eingebettet war die schulische Veranstaltung in ein Dorffest. Hier organisierte man verschiedene Spiele unter Leitung des Teams der Kita Ober-Schmitten, die nicht nur für Kinder bestimmt waren. Danach folgten verschiedene Fußballspiele und zum Abschluss des Tages stand musikalische Unterhaltung auf dem Programm. Am Sonntag gab es zunächst einen Zeltgottesdienst und danach war fröhliche Stimmung zur »Oberhessischen Dampfmusik« angesagt.

Kommentare