1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Vielfalt ein Gesicht geben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (red). Wetteraukreis (red). Den zehnten deutschen Diversity-Tag am 31. Mai feiert der Wetteraukreis mit einem umfangreichen Programm, das sich bewusst und offensiv an junge Menschen in der Region richtet. Den Auftakt bildet ein Aktionstag am 23. Mai im »Junity« in Friedberg mit Impulsvortrag, Podiumsdiskussion und Performance. Beim anschließendem Publikumsgespräch sind Schulklassen dazu eingeladen, Fragen zu stellen.

Den zehnten Geburtstag des Diversity-Tags nehme man auch im Wetteraukreis zum Anlass, um durch ein breites Angebot an Aktionen die Vielfalt in der Region zu zeigen und diese auch gemeinsam zu gestalten, betont Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch (SPD). Ein Fokus werde in diesem Jahr auf der Beteiligung junger Menschen liegen.

So würden im Zuge der Aktion »Snack & React« junge Menschen im Kreis befragt und gezeigt, wie eine junge, bunte, facettenreiche Wetterau aussehen kann. Gemeinsam mit der Fotokünstlerin Jana Sophie Lauer und der Fotoaktion »Gib Vielfalt (d)ein Gesicht!« entsteht die Ausstellung »Junge Vielfalt: Vision Wetterau«, die gemeinsam mit Soundcollagen und Bildern aus dem »Action Art«-Workshop ab dem 13. Juni im Friedberger Kreishaus zu sehen sein wird und dann durch die Wetterau zieht. Weiter geht es mit einem breiten Workshop-Programm, in das sich Schulen zwischen dem 23. Mai und dem 3. Juni einbuchen können. Referenten sind die Mitglieder der Tanz- und Hip-Hop-Formation »1st Cut« aus Friedberg, die in ihrem Workshop »Hip-Hop united. Mit Hip-Hop gegen Rassismus« klar Stellung für ein wertschätzendes Miteinander beziehen.

Das »theaterperipherie« untersucht in seinem Performance-Workshop, wie sich Vorurteile und Zuschreibungen thematisieren und in einem zweiten Schritt darüber hinaus auch reflektieren lassen. Die Berliner Agentur »123comics« nutzt Comics, die viele Möglichkeiten bieten, um Visionen, Träume oder Utopien sichtbar und erfahrbar zu machen. Der Workshop »Robotics & Programmierworkshop« richtet sich an Grundschulen. Mit einem DJ-Workshop gibt es ein Angebot für Jugendclubs. Weitere Infos und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es per E-Mail an vielfalt@wetteraukreis.de

Auch interessant

Kommentare