1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Vom Linienbus in Streifenwagen

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (red). Die Wetterauer Polizei hat ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen einen 44 Jahre alten Mann aus Friedberg eingeleitet, nachdem er sich einem Linienbus geweigert hatte, eine vorgeschriebene Mund-Masen-Maske zu tragen, und den Ordnungshütern anschließend auch nicht seine Personalien preisgegeben hatte. Wie die Polizei am Freitag berichtete, bat der Busfahrer den Friedberger am Mittwochnachmittag in Ossenheim, den Linienbus zu verlassen, da er sich weigerte, eine Schutzmaske zu tragen.

Weil der 44-Jährige jedoch keine Anstalten machte, der Bitte nachzukommen, wurde die Polizei verständigt. Der Friedberger kam allerdings auch den Anweisungen der Beamten nicht nach, sie beförderten ihn daher schließlich an die frische Luft. Dort wollte er seine Personalien nicht preisgeben, sodass die Ordnungshüter ihn zur Dienststelle mitnahmen und das Strafverfahren wegen Widerstands einleiteten.

Auch interessant

Kommentare