1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Von Bach bis Gershwin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Büdingen (red). An diesem Samstag, 30. April, gastiert das Posaunenquartett Opus 4 in der Büdinger Marienkirche. Beginn des Konzerts ist am Abend um 19 Uhr.

Unter dem Motto »Von Bach bis Gershwin« nimmt das Posaunenquartett Opus 4 das Publikum mit auf eine klangvolle und farbenreiche Reise. 1994 gegründet, besteht Opus 4 heute aus Jörg Richter und Dirk Lehmann vom Gewandhaus zu Leipzig sowie Michael Peuker, Posaunist an der Sächsischen Bläserphilharmonie, und Wolfram Kuhnt, Bassposaunist der Staatskapelle Halle. Das Repertoire umfasst Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock erklingen auch bearbeitete Werke sowie Kompositionen, die speziell für dieses Ensemble geschrieben worden sind.

Die Posaunisten spielen auf deutschen Instrumenten (Kruspe-Posaunen) und geben damit dem Posaunensatz den typischen, homogenen, weichen Klang. Seit Oktober 2012 steht dem Ensemble ein kompletter Barockposaunen-Satz der Firma Jürgen Voigt als Leihgabe zur Verfügung.

Die Konzert hätte schon früher in Büdingen stattfinden sollen, fiel aber wie viele Kulturveranstaltungen der Pandemie zum Opfer. »Ich freue mich, dass das Ensemble nach einem zweijährigen Verschiebungsmarathon endlich nach Büdingen kommt. Besucher dürfen sich auf einen Ohrenschmaus freuen«, kündigt Kantorin Anne Schneider an. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im evangelischen Gemeindebüro (Vorstadt 9 bis 11) und an der Abendkasse. Tickets kosten zwölf Euro, ermäßigte Karten gibt es für sieben Euro.

Auch interessant

Kommentare