1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Nach intensiver Suche der Polizei: Vermisster Mann wieder aufgetaucht

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei in der Wetterau suchte nach einem 78-Jährigen. (Symbolbild) © Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Ein 78-Jähriger aus der Wetterau galt als vermisst, die Bevölkerung wurde um Hinweise gebeten. Nun hat die Polizei gute Neuigkeiten.

Update vom Montag, 1. August, 20 Uhr: Die Suche nach dem Vermissten aus Ranstadt hat ein glückliches Ende genommen: Der seit Montagnachmittag als verschwunden gemeldete 78-jährige Mann konnte laut Informationen der Polizei gegen 18.30 Uhr wohlbehalten aufgefunden werden.

Erstmeldung vom Montag, 1. August: Ranstadt – Die Polizei in der Wetterau sucht seit Montagmittag (1. August) nach einem 78-Jährigen. Dieser gilt seit 13.50 Uhr als vermisst. Zuletzt wurde er in Ranstadt-Dauernheim an einer Tankstelle gesehen. Seither fehlt von dem Mann jede Spur.

Die Polizei wendet sich in dem Fall aus Ranstadt in der Wetterau bereits jetzt an die Öffentlichkeit, weil er offenbar nicht in der Lage ist, sich zu orientieren. Daher bitten die Beamten die Bevölkerung um Hilfe und fragen: Wer hat den 78-Jährigen seit Montagmittag gesehen? Wer kann Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort geben?

Vermisst: Von 78-Jährigem fehlt jede Spur – Zuletzt in Ranstadt-Dauernheim gesehen

Der Mann wird von der Polizei in der Wetterau wie folgt beschrieben:

Ein Foto zur besseren Identifizierung des Herrn haben die Beamten bisher noch nicht veröffentlicht.

Vermisst in der Wetterau: Polizei bittet um Hinweise zu verschwundenem 78-Jährigen

Im Fall des Vermissten aus der Wetterau bittet die Polizei um Mithilfe. Hinweise werden bei der Polizei in Büdingen (Tel: 06042-96480) entgegengenommen. (fd)

Zu einem anderen Vermisstenfall aus der Wetterau gibt es derweil Neuigkeiten. Hier war vor rund einer Woche ein 24-Jähriger aus Butzbach verschwunden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion