1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Wölfersheim

Glasfaser: Quote noch nicht erfüllt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wölfersheim (pm). Am 15. Juli endet die Vermarktungsphase für das geplante Glasfasernetz in den Kommunen Münzenberg, Rockenberg und Wölfersheim. Voraussetzung für den Bau des Glasfasernetzes: Bis zu diesem Tag müssen sich mindestens 40 Prozent der Unternehmer und Bürger für einen Vertrag mit der Unternehmensgruppe GVG Glasfaser mit ihrer Marke teranet entscheiden.

Die Quote ist allerdings noch nicht erreicht, wie aus einer Pressmitteilung aus dem Wölfersheimer Rathaus hervorgeht.

»Beim eigenwirtschaftlichen Ausbau des Netzes entstehen weder Kosten für die Stadt beziehungsweise Gemeinde, noch greifen wir auf Steuergelder zurück. Daher brauchen wir eine entsprechende Akzeptanz in der Bevölkerung«, erläutert Martin Pfeifer, GVG-Gebietsleiter für Hessen. Aufgrund des positiven Feedbacks, das er bislang aus jeder Kommune erhalten habe, sei er sehr zuversichtlich, in Kürze einen positiven Ausbauentscheid verkünden zu können.

Auch interessant

Kommentare