Hirst, Loppe, Schütz tun der TSG weh

Der letztwöchige 2:0-Sieg des FC Karben gegen Tabellenführer SKV Beienheim hat dafür gesorgt, dass die Spitzengruppe in der Fußball-Kreisoberliga

Der letztwöchige 2:0-Sieg des FC Karben gegen Tabellenführer SKV Beienheim hat dafür gesorgt, dass die Spitzengruppe in der Fußball-Kreisoberliga Friedberg noch enger als bisher zusammengerückt ist. Davon hat indirekt auch die TSG Ober-Wöllstadt profitiert. Mit 34 Punkten liegt das Team als Vierter mehr denn je in Schlagweite zu Platz eins (SKV Beienheim/38) und zwei (FC Karben/35).

„Wir sehnen die Winterpause förmlich herbei“, bekennt Ober-Wöllstadts Pressesprecher Peter Roskoni. Ein Spiel trennt die TSG jetzt noch von der vierteljährlichen Unterbrechung – das aber hat es in sich: Morgen Abend um 20 Uhr geht’s für den Tabellenvierten zum punktgleichen Vordermann FC Ober-Rosbach (3.), der daheim noch ungeschlagen ist (sechs Siege, ein Unentschieden).

Der Herbeisehnen der punktspielfreien Zeit hat aus Ober-Wöllstädter Sicht seine Gründe: Mit Torjäger Jake Hirst (er brach sich im Kreispokalspiel gegen den FV Bad Vilbel den kleinen Zeh) und Nico Loppe (erlitt im Training einen Bänderriss) fehlen zusammen mit Tim Schütz drei Offensivkräfte. „Vorne sind wir derzeit unterbesetzt“, nickt Roskoni. Zumal mit Luca Hannemann noch eine weitere Option für den Angriff privat verhindert ist. Die Partie wurde auf TSG-Wunsch von Sonntag auf morgen vorverlegt – am Samstagabend steigt die Weihnachtsfeier.

Trotz des nur knappen Rückstandes auf Platz eins wird man aber im Ober-Wöllstädter Lager von zusätzlichen Verstärkungen in der Winterpause absehen. So verweist Roskoni darauf, dass im März mit den derzeit Verletzten sowie Alexander Döring, Fabian Schusterschitz, Nico Meyer und Lukas Osterberg (derzeit studienbedingt verhindert) sieben Mann wieder zurückkehren. Vielleicht noch ein achter: Lukas Haas. Er laboriert noch an den Folgen eines Autounfalls.

Die Kreisoberliga-Tipps von Peter Roskoni: SV Steinfurth – SV Gronau (in Rödgen) 1:3, FC Ober-Rosbach – TSG Ober-Wöllstadt (beide Freitag, 20 Uhr) 1:1, SKV Beienheim – FC Kaichen 6:1, SV Staden – FV Bad Vilbel II 2:1, TuS Rockenberg – SV Nieder-Wöllstadt 1:2, KSG 1920 Groß-Karben – SV Nieder-Weisel (alle Sonntag, 14.30 Uhr) 0:2, FC Karben – SG Dorn-Assenheim/Weckesheim (Sonntag, 15 Uhr) 5:0. gg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare