1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Zäsur nach 38 Jahren im Vorstand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_sveichelsachsen1_300_4c
Zahlreiche Mitglieder des SV Eichelsachsen/Wingershausen erhalten Ehrungen für langjährige Vereinstreue. FOTOS: SV EICHELSACHSEN/WINGERSHAUSEN © pv

Eichelsachsen (red). Die Jahreshauptversammlung des SV Eichelsachsen/Wingershausen brachte eine Zäsur. Nach 38 Jahren an der Vereinsspitze kandidierte Dr. Jürgen Schulmeyer nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder Torben Möller. Er war bislang im Vorstand für das Protokoll zuständig.

Jürgen Schulmeyer, der viele Jahre im Tor der Eichelsächser Fußballer spielte, war zunächst von 1984 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender. In den vergangenen 18 Jahren leitete er die Geschicke des Vereins als Vorsitzender. In dieser Zeit erhielt der 73-Jährige mehrere Auszeichnungen des Deutschen und Hessischen Fußballverbands sowie des Landessportbunds Hessen. Unter dem Beifall der Mitglieder ernannte ihn Torben Möller anschließend zum Ehrenvorsitzenden und überreichte als Zeichen des Danks einen großen Präsentkorb.

Die Corona-Pandemie hatte in den beiden vergangenen Jahren auch auf das Vereinsleben des SV Eichelsachen/Wingershausen starke Auswirkungen. »Es waren keine größeren Veranstaltungen möglich«, begann der scheidende Vorsitzende seine kurzen Rückblick. Eigentlich wollte der 1946 gegründete Verein vergangenes Jahr sein 75-jähriges Bestehen feiern. »Das musste ebenfalls ausfallen«, so Schulmeyer.

Wenig erfreulich fiel der Bericht von Abteilungsleiterin Petra Dörr aus. »Infolge von Corona hat sich die Teilnehmerzahl an unserer montäglichen Übungsstunde verringert. Wir hoffen, dass wir jetzt wieder neue Interessierte gewinnen können.«

Erfolge für Vereinsschützen

Ein erfolgreiches Jahr 2019 bilanzierte Bastian Rau für die Schützenabteilung. So errang Jenny Schulmeyer bei den Bezirksmeisterschaften mit dem Luftgewehr mit 374 Ringen den Titel. Sie stellte auch beim Bezirksschützenfest in Wallernhausen als »Erste Dame« der Königsfamilie ihre Treffsicherheit unter Beweis. Dennis Preusch wurde bei der Jugend Zweiter Ritter. Beim Schützenausmarsch der Schottener Großgemeinde in Rainrod wurde Kurt Conrad Schützenkönig, Torben Möller Erster Ritter und Julia Ostheim Zweite Ritterin. In den Wettkampfrunden belegte das Team Luftpistole in der Bezirksklasse den zweiten Platz, während die erste Luftgewehrmannschaft aus der Bezirksliga nach einjähriger Zugehörigkeit wieder absteigen musste. »Nachdem Anfang 2020 die Bezirksmeisterschaften nach stattfinden konnten, war dann wegen Corona schnell Schluss mit allen Aktivitäten. Wegen der unbekannten Risiken entschieden wir uns, an keinen Wettkämpfen teilzunehmen«, so Rau. Immerhin habe seit September vergangenen Jahres wieder »etwas Normalität« in den Sportbetrieb einziehen können. Bei den Rundenwettkämpfen war die Luftgewehrmannschaft in der Bezirksklasse mit Jenny Schulmeyer, Torben Möller und Bastian Rau siegreich. Die Luftpistolenmannschaft mit Carsten Weitz, Torben Möller, Gerhard Rau und Boris Klein belegte den zweiten Platz.

Zahlreiche Ehrungen

Der Kassenbericht von Rechner Klaus-Dieter Materny belegte, dass die Umsätze in den Corona-Jahren wegen fehlender Aktivitäten stark rückläufig waren. Auf Antrag der Kassenprüfer Edgar Emrich und Nadine Appel entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig.

Im folgenden Ehrungsblock zeichnete man Monika Wilke und Jenny Schulmeyer für 25 Jahre Vereinstreue aus. Seit 50 Jahren sind Adolf Hansel, Paul-Gerhard Klingelhöfer-Lingner, Bernd Emrich, Harald Hendel, Bernd Kaiser, Klaus-Dieter Materny und Gerhard Rau Mitglieder. Ebenfalls für 50-jährige Mitgliedschaft ehrte man die Gründungsmitglieder der Gymnastik-Abteilung Anni Menzel, Ute Möller, Irmgard Weber, Marga Zorn und Brunhilde Weber. Zu neuen Ehrenmitgliedern ernannte die Versammlung auf Vorschlag des Vorstands Ernst Hippel und Hans-Peter Konrad. Jürgen Schulmeyer dankte auch den drei Gründungsmitgliedern Erwin Hirtz I, Erwin Hirtz II und Eugen Weber, die an der Versammlung nicht teilnehmen konnten.

Bei den anstehenden Neuwahlen bestätigte man den stellvertretenden Vorsitzenden Adolf Hansel (Wingershausen) im Amt. Neuer zweiter stellvertretender Vorsitzender ist Bastian Rau (Eichelsachsen), der Ina Schulmeyer ablöst. Wiedergewählt wurden Rechner Klaus-Dieter Materny und Schriftführer Volker Dörr. Beisitzer sind Gerhard Rau und Jenny Schulmeyer. Als Abteilungsleiter bestätigte man Petra Dörr (Gymnastik) und Bastian Rau (Schützen). Neue Rechnungsprüfer sind Bernd Emrich und Bern Kaiser, der Ersatz sind Brigitte Mettenheimer und Ernst Hippel.

cwo_sveichelsachsen_3005_4c
Der neue Vorsitzende Torben Möller und seine beiden Stellvertreter Bastian Rau und Adolf Hansel (v.l.) überreichen dem scheidenden langjährigen Vorsitzenden Dr. Jürgen Schulmeyer (2.v.l.) einen Präsentkorb als Zeichen des Danks. © pv

Auch interessant

Kommentare