1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Zielsprint zum schnellen Netz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_glasfasercdu_230422__4c
Nina Bergmann, Martin Ewinger, Dirk Vogel und Valentin Schwarz informieren sich bei Alexandra Berg, Leiterin Kundenservice und Vertrieb, sowie Yplay-Geschäftsführer Peer Kohlstetter (v. l.) über den Stand eines möglichen Anschlusses der Stadt Ortenberg und ihrer Stadtteile an das schnelle Glasfasernetz. © pv

Ortenberg/Lindheim (red). Nachdem sich das Unternehmen Yplay Germany GmbH auf den Weg gemacht hat, den Glasfaserausbau in Ortenberg voranzubringen, machte sich kürzlich eine Abordnung der Ortenberger CDU mit Erster Stadträtin Nina Bergmann, Stadtrat Martin Ewinger, Fraktionsvorsitzendem Dirk Vogel und Bleichenbachs Ortsvorsteher und stellvertretendem Fraktionsvorsitzenden Valentin Schwarz am Firmenstandort in Lindheim ein Bild vom Stand der Planungen.

Begrüßt wurden die Unionsvertreter vo Yplay-Geschäftsführer und Inhaber Peer Kohlstetter, der ihnen einen Einblick in die Struktur des Unternehmens sowie einen aktuellen Stand zur Vorvermarktung in Ortenberg gab.

Zahlreiche Verträge liegen bereits vor

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger hätten sich bereits für einen Vertrag und somit einen kostenlosen Glasfaseranschluss durch Yplay entschieden. »Wir sind optimistisch, dass Ortenberg die erforderliche Prozent-Quote für den flächendeckenden Glasfaserausbau erreichen kann. Doch für das Ziel von 40 Prozent fehlen uns noch einige Bestellungen. Während wir in den Stadtteilen Wippenbach, Usenborn und Gelnhaar ein starkes Interesse erleben, besteht in den anderen Stadteilen noch Aufholbedarf« beschreibt Kohlstetter die Lage in Ortenberg und seinen Stadtteilen.

Dirk Vogel ist sich aber sicher: »Sowohl aus kommunaler Sicht als auch für jede einzelne Bürgerin und jeden einzelnen Bürger ist eine stabile und vor allem zukunftssichere Internetanbindung von großer Bedeutung. Ich begrüße es, wenn ein Unternehmen wie Yplay den Glasfaserausbau in seiner Heimatregion vorantreibt und hoffe, dass, nachdem in den umliegenden Kommunen der Glasfaserausbau bereits beschlossene Sache ist, auch Ortenberg und seine Stadtteile die Chance nutzen werden.«

Vermarktungsfrist endet bald

Für Eigentümer und Mieter von Mehrfamilienhäusern bietet Yplay zudem einen besonders attraktiven Service: Für alle, die in einem Haus mit mindestens vier oder mehr Parteien wohnen, übernimmt das Lindheimer Unternehmen eine professionelle Inhouse-Verkabelung. Für alle, die in einem Mehrfamilienhaus mit drei Parteien wohnen, wird die Inhouse-Verkabelung von Yplay ebenfalls übernommen, wenn alle drei Parteien den Anschluss bestellen.

Noch bis einschließlich kommenden Samstag, 30. April, haben alle Bürgerinnen und Bürger aus Ortenberg die Chance, eine Bestellung bei Yplay einzureichen und sich somit einen kostenfreien Glasfaseranschluss für ihr Zuhause zu sichern. Weitere Informationen und die buchbaren Produkte sind online auf der Unternehmensseite unter www.yplay.de /ortenberg zu finden.

Auch interessant

Kommentare