1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Zwei Corona-Tote und 606 Neuinfektionen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der Corona-Toten im Kreis hat sich erhöht. Eine 80-jährige Frau und ein 84-jähriger Mann sind an den Folgen von Covid-19 gestorben.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Montag für den Wetteraukreis eine Inzidenz von 674,4 gemeldet. Dieser Wert basiert allerdings laut Kreis auf den vom Land Hessen an das RKI übermittelten Daten vom Freitag. Denn: »Ab sofort übermittelt das Land keine Corona-Daten mehr am Wochenende an das RKI. An der Gesamtzahl der Fälle ändert sich dadurch nichts, die Fälle des Wochenendes werden nur einen Tag später veröffentlicht«, erklärte Kreis-Pressesprecher Michael Elsaß am Montag in der Corona-Mitteilung des Kreises. Der Wetteraukreis werde dieses Vorgehen ab dem kommenden Wochenende übernehmen. Die am gestrigen Montag veröffentlichten Fallzahlen basierten auf den Werten vom Samstag, die das Friedberger Gesundheitsamt noch am Wochenende erhoben habe, erklärt Elsaß.

Demnach meldete der Kreis 606 neue Corona-Fälle aus Altenstadt (25), Bad Nauheim (43), Bad Vilbel (68), Büdingen (66), Butzbach (50), Echzell (13), Florstadt (25), Friedberg (45), Gedern (16), Glauburg (5), Hirzenhain (5), Karben (32), Kefenrod (15), Limeshain (12), Münzenberg (13), Nidda (49), Niddatal (18), Ober-Mörlen (5), Ortenberg (26), Ranstadt (11), Reichelsheim (12), Rockenberg (6), Rosbach (33), Wölfersheim (17) und Wöllstadt (8). Zwölf Infektionsfälle können nachträglich einer Kommune zugeordnet werden. Die Zahl der insgesamt nachgewiesenen Infektionen lag danach bei 81 528.

Auch interessant

Kommentare