1. Startseite
  2. Region
  3. Wiesbaden

Polizei fahndet nach aggressivem Hundebesitzer

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

In Mainz-Kostheim wurde ein 55-Jähriger von einem aggressiven Hundebesitzer attackiert. Die Polizei sucht nun nach einem mutmaßlichen weiteren Opfer des Mannes.

Wiesbaden – Am Mainufer im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kostheim wurde ein 55-jähriger Mann von einem aggressiven Hundebesitzer angegriffen, attackiert. Bereits am 21. Juli war der 55-Jährige mit einem Rollator am Mainufer auf Höhe der Rosengasse unterwegs, als er von dem bislang noch unbekannten Gassigänger angegriffen wurde.

Der 55-Jährige wurde bei dem Angriff verletzt. Von dem Gassigänger und der Frau, die ihn an diesem Tag begleitete, fehlt jede Spur. Doch im Zuge der Ermittlungen wurde die Polizei nun auf einen potentiellen weitern Zeugen in dem Fall aufmerksam:

Blaulicht
Die Polizei sucht nach einem mutmaßlichen zweiten Opfer eines körperlichen Angriffs durch einen Hundebesitzer in Wiesbaden. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Aggressiver Hundebesitzer in Wiesbaden: Polizei sucht nach mutmaßlichem zweiten Opfer

Einen Tag nach dem Überfall unterhielt sich der 55-Jährige bei einem Spaziergang mit einem älteren Mann. Dieser soll ihm berichtet haben, dass auch er bereits Opfer eines Angriffs durch einen Hundebesitzer wurde. Die Beschreibung des jeweiligen Täters hätten sich in Bezug auf das Aussehen gedeckt.

Dieser ältere Mann wird nun von der Ermittlungsgruppe des 2. Polizeireviers gesucht und gebeten, sich unter der Rufnummer 0611/345-2240 zu melden. (con/pm)

Die Polizei in Wiesbaden ermittelt derzeit auch, nachdem ein Kleinkind aus dem Fenster eines Wohnhauses gestürzt ist.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion