1. Startseite
  2. Region
  3. Wiesbaden

14-Jährige cruist im BMW durch Innenstadt - Polizei stoppt sie erst nach Unfall

Erstellt:

Von: Niklas Hecht

Kommentare

Am Sonntagmorgen hält die Polizei in Wiesbaden ein Auto an, weil es Schlangenlinien fährt. Hinterm Steuer sitzt ein 14-jähriges Mädchen.

Wiesbaden - In Wiesbaden hat die Polizei am Sonntagmorgen (17. Juli) ein Auto angehalten, weil es Schlangenlinien gefahren und durch abrupte Bremsmanöver aufgefallen war. Als die Beamten entdeckten, wer hinter dem Steuer des Wagens saß, staunten sie nicht schlecht - es war ein 14-jähriges Mädchen.

Wie das Polizeipräsidium Westhessen mitteilte, hatte sich zuvor eine Zeugin bei der Polizei gemeldet, die den schwarzen BMW auf der Berliner Straße Richtung Mainz-Kastel aufgrund der holprigen Fahrweise bemerkt hatte.

Polizei stoppt Auto
Polizei stoppt Auto. (Symbolbild) © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Jugendliche fährt durch Wiesbaden: Polizei nimmt Hinweise entgegen

Eine Streife konnte den Wagen kurz darauf anhalten. Die Beamten entdeckten am Pkw zudem frische Unfallspuren. Die Polizei vermutet, dass die 14-Jährige bei ihrer morgendlichen Spritztour im Stadtgebiet einen Unfall gebaut und anschließend Fahrerflucht begangen hatte.

Wie die Jugendliche in den Besitz des Fahrzeugschlüssels kam und wie sich der Unfall zugetragen hat, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Unter der Rufnummer 0611-345 2240 nehmen die Beamten Hinweise zu dem Fall entgegen. (Niklas Hecht)

In Wiesbaden schlagen die Mitglieder zweiter Gruppen auf einem Parkplatz aufeinander ein. Mindestens fünf von ihnen werden dabei verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion