+
Auf der Gibber Kerb in Wiesbaden kam es zu einer Massenschlägerei. (Symbolbild)

Pärchenstreit eskaliert

Mann schlägt 17-Jährige – Nicht ohne Konsequenzen 

Auf der Gibber Kerb entwickelte sich aus einer Meinungsverschiedenheit eine Massenschlägerei. Die Polizei ermittelt. 

Wiesbaden – Es sollte ein schöner Abend auf der Gibber Kerb werden. Doch eine Meinungsverschiedenheit setzte der guten Laune schnell eine Ende. Zwischen einem 18 Jahre alten Mann aus Biebrich und einer 17-jährigen Frau, welche ebenfalls in Biebrich wohnhaft ist, kam es am Rande des Festgeländes, wegen vorheriger privater Differenzen, zu einer Auseinandersetzung. Dabei schlug der Mann der Frau ins Gesicht und verletzte sie dabei leicht. Aber die Geschichte ging noch weiter.

Gibber Kerb: Massenschlägerei mit 20 Personen 

Beobachter der Szene mischten sich ein. Aus der Auseinandersetzung entwickelte sich eine Schlägerei mit bis zu 20 Personen. Im Getümmel versetzte ein 22 Jahre alter Mann aus Biebrich einem 53-jährigen Biebricher einen Faustschlag ins Gesicht und verletzte diesen leicht. 

Lesen Sie auch: Nach Kontrolle: 17-jähriger Randalierer attackiert Polizistin

Einige der Streithähne verließen die Örtlichkeit vor Eintreffen der über Notruf verständigten Polizei, konnten jedoch im nahen Umfeld angetroffen werden. Die Ermittlungen zu beiden Taten hat das 5. Polizeirevier aufgenommen. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich dort unter der Rufnummer 0611/ 345-2540 zu melden.

marv

Auch interessant: 

Vorwurf der Vergewaltigung: Zwei Frankfurter in U-Haft - zwei wieder frei

Zwei deutsche Urlauber aus Frankfurt müssen sich in Palma de Mallorca der Vergewaltigung verantworten. Die Männer sollen eine 18-Jährige in einem Hotel in Cala Rajada vergewaltigt haben.

Junge Frau wohl verschleppt und vergewaltigt - Polizei bittet um Mithilfe

Nach dem Besuch eines Festes am Schlossgarten in Hanau soll eine Frau in eine Wohnung verschleppt und vergewaltigt worden sein. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare