Mit so einem Mercedes Vito war der irre Kaffee-Dieb unterwegs. Doch schon das Auto war gestohlen (Symbolbild).
+
Mit so einem Mercedes Vito war der irre Kaffee-Dieb unterwegs. Doch schon das Auto war gestohlen (Symbolbild).

Wiesbaden

Irrer Kaffee-Dieb fährt Mann an und verletzt ihn schwer 

Gleich zwei Mal schlägt ein Kaffee-Dieb in Wiesbaden zu. Als der zweite Diebstahl fehlschlägt, gibt der Mann Gas. Sein Fluchtwagen, ein Mercedes Vito, war ebenfalls gestohlen.

  • 46-Jähriger wird von Ladendieb angefahren und schwer verletzt
  • Opfer erleidet mehrere Knochenbrüche
  • Unbekannter Täter weiterhin auf der Flucht

Wiesbaden - Bei seinem Fluchtversuch hat ein Ladendieb am Freitag in Wiesbaden einen 46-Jährigen angefahren und dabei schwer verletzt. Wie die Polizei Wiesbaden mitteilte, stellten einige Mitarbeiterinnen eines Supermarkts in der Hochheimer Straße den unbekannten Täter an dessen Fahrzeug und nahmen ihm das Diebesgut wieder ab.

Als die Mitarbeiterinnen und ein 46-Jähriger Zeuge versuchten, den Täter von der Flucht abzuhalten, gab dieser ohne Rücksicht auf umstehende Personen Gas. Der Geschädigte wurde dabei von dem Mercedes Vito erfasst, erlitt mehrere Knochenbrüche und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Täter konnte entkommen.

Zwei Diebstähle binnen weniger Minuten in Wiesbaden

Ein erstes Mal war der Täter bereits gegen 14:15 Uhr aufgefallen, als er in einem anderen Supermarkt größere Mengen Kaffee entwendet hatte und mit seinem Vito flüchtete. Nur wenige Minuten später schlug er dann wieder zu: Im zweiten Supermarkt erbeutete der Unbekannte erneut Kaffee aber diese Mal auch andere Produkte.

Nachdem die Mitarbeiterinnen des Supermarkts das Diebesgut beschlagnahmen konnten, griffen sie durch das Fenster in das Fahrzeug, um den Täter aufzuhalten. Hierbei kam es zu dem Unfall.

Wiesbaden: Fluchtfahrzeug Mercedes Vito war gestohlen

Wie die Polizei bekannt gab, beschädigte der Täter bei seiner Flucht noch ein weiteres Fahrzeug. Über den Sachschaden machte die Polizei zunächst keine Angaben. 

Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Fluchtfahrzeug selbst am Freitagmorgen in Wiesbaden-Erbenheim gestohlen worden war. Fahnder konnten das gestohlene Fahrzeug mittlerweile ausfindig machen; der Täter hatte es auf einem Parkplatz in der Frankfurter Straße in Hochheim abgestellt.

Wiesbaden: Suche nach dem Täter läuft weiter

Von dem Täter selbst fehlt aber weiterhin jede Spur. Zeugen beschreiben den Mann als ca. 50 bis 55 Jahre alt, mit einer Körpergröße von 1,65 Meter und schwarz-grau-melierten Vollbart. Er habe ein "eingefallenes Gesicht" gehabt und sei mit schmutziger Jeans, dunkler Jacke und einem schwarzen Basecap bekleidet gewesen.

red

Vollkommen grundlos hat ein Mann in Wiesbaden ein kleines Mädchen angegriffen. Anschließend attackierte der Obdachlose auch deren Mutter.

In Wiesbaden wird ein Mann (55) bei einer Messerstecherei lebensgefährlich verletzt. Er wird notoperiert. Die Polizei ermittelt.

Ein 17-Jähriger soll Videos von den Opfern des tödlichen Bus-Unfalls am Hauptbhnhof in sozialen Netzwerken gepostet haben. Nun stellte er sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare